Interior, Thoughts
Schreibe einen Kommentar

Wochenendklicks: Quotes on Shit, eine Portion Zucker Zimt und Liebe und Tel Aviv Surfer Girls

Es ist mal wieder turbulent, das Leben der Lisa M. Von A nach B hetzt sie, kaum zwei Nächte im eigenen Bett, schon wieder los, ab in den Flieger, landen, durchatmen. Geburtstage und andere Festivitäten ziehen mich übers Wochenende wieder in die Herzstadt am Rhein, ich bekomme einfach nicht genug von ihr, aber ehrlich gesagt freue ich mich auch, danach mal wieder eine ganze Woche zu Hause zu haben. Zeit, mir zu überlegen wie ich meinen Umzug gestalten will, mit der Nachmietersuche anfangen, Sperrmüll bestellen.

tumblr_ncb7123co01tmvykto1_r1_1280

Ich versuche jetzt schon seit einem guten Jahr, meine gesammelten Besitztümer drastisch zu reduzieren. So albern es vielleicht für manche klingen mag, aber für mich wird materielle schnell zu emotionaler Last; ich finde es mittlerweile fast schon belastend zu wissen, wie viel Kram sich noch in meinem Elternhaus befindet, den ich nicht vermisse aber auch nicht wegwerfen will. Beim Umzug nach Stuttgart habe ich Kistenweise aussortiert. Jetzt steht ein erneuter Umzug bevor und ich will noch rigoroser vorgehen. Bin kurz davor, alle Bücher die ich schon gelesen habe zu verschenken, meinen Kleiderschrank auf eine Kleiderstange und fünf Schubladen zu reduzieren (not gonna happen) und all den fragwürdigen Nippes aus aller Herren Länder endgültig zu entsorgen. Alternativ könnte ich ihn aber auch zu Jessica Walsh und Timothy Goodman schicken, die daraus dann kleine Kunstwerke machen würden: Quotes on Shit ist einer der besten tumblr, die ich in letzter Zeit so gefunden habe. (Drüber gestolpert bei ignant.)

tumblr_nccrc4e5vI1tmvykto1_r2_1280Bilder von Santiago Carrasquilla via quotesonshit.tumblr.com

x

Es ist zwar schon etwas länger her als eine Woche, aber ich bin immer noch sprachlos wie ein Mensch eine solche Perfektion kreieren kann: Apfel-Käsekuchen mit Amarettiniboden. Jeanny, du bist doch nicht von dieser Welt! Ich glaube nicht, dass es einen Kuchen gibt, mit dem man mir mehr Freude machen könnte. Hoffentlich komme ich noch dieses Wochenende zum Nachbacken!

apple-cheesecake-apfel-kc3a4sekuchen-mit-amarettiniboden-zuckerzimtundliebe-apfelkuchen-apfelrezept-cheesecakerezept-herbstkuchen-herbstrezept-new-york-cheesecake-5

x

Ich bin immer noch fasziniert von Israel. Trotz allem. Ich finde diesen Staat absolut fragwürdig, das Land und seine Menschen aber wahnsinnig spannend. Und habe mich deshalb auch sehr über diese Fotos von Dafy Hagai gefreut: Israeli Girls. Für einen kleinen Herzhüpfer hat außerdem dieses Bild aus der Tel Aviv Surfer Girls Reihe fürs WAX Magazine gesorgt: Genau das habe ich in Tel Aviv auch immer wieder gesehen.

Bild via dafyhagai.com.

Für euch jetzt also erst mal ein kunterbuntes Wochenende. Musikalisch könntet ihr euch dabei von Mines neuem Album beschallen lassen: gestern war Release. Ich lasse es nach gestern auch heute Abend noch mal in Mainz krachen und das Wochenende morgen bei einer Herbstwanderung und anschließendem Festmahl in der Heimat ausklingen und hoffe – neben dem bezaubernde(n) Jeanny-Kuchen – auf viel Sonnenschein für alle, die ihn verdient haben. Lasst es euch gut gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.