Thoughts
Schreibe einen Kommentar

Wochenendklicks: Hermione Granger and the Goddamn Patriarchy, Eva in Jerusalem und Hanna in Rosa

Man werfe Zeit vom Himmel! Ich bräuchte sie für so einiges: Um die Bilder aus San Francisco zu sichten zum Beispiel – 300 sind es und ich kann es kaum erwarten, sie euch zu zeigen. Um einen kleinen Frühjahrsputz zu veranstalten – beim Kofferpacken für die Fashion Week (die einzige Gelegenheit übrigens, bei der ich in Outfits packe) ist mir mal wieder aufgefallen, wie viel unnützes Zeug im Schrank hängt. Und um gesund zu werden – frisch zurück im deutschen Winter und pünktlich zur Fashion Week habe ich mir eine ordentliche Erkältung eingefangen. Ich tue mein Bestes, um sie abzuschütteln, aber sie hält sich hartnäckig. Stellt euch schon mal auf Outfitfotos mit roter Schniefnase ein!

california

Besser sah es da sowohl mit Stresslevel als auch mit Gesundheit in Kalifornien aus. Ein Nachmittag am Stinson Beach, mit den Füßen im Sand und der Nase in der Sonne – das kann schon echt Wunder wirken auf die strapazierte Seele! Den Oberflash hatte ich aber an der Golden Gate Bridge – call me a tourist, aber dieser Anblick hat mir echt kurz die Sprache verschlagen. Als sie wieder da war, kam das bei raus:

 

Mehr davon sicher bald. Haha, bald: Wenn die Fashion Week rum ist nehme ich an, denn auch hier gilt jede Saison wieder: Man werfe Zeit vom Himmel! Während ich die kommende Woche also vom Runway zum Laptop zum Ingwertee und wieder zurück renne halte ich euch auf instagram auf dem Laufenden. Und bis dahin, meine Klicks zum Wochenende für euch:

  • Eva lebt seit ein paar Monaten in Jerusalem. Immer wieder teilt sie auf ihrem Blog Hurra! Eindrücke aus Israel, an Weihnachten hat sie an einer Nachtwanderung nach Bethlehem teilgenommen und mit dem #sternüberbethlehem viele Menschen begeistert. Spannend!
  • Fucking fabulous: Hermione Granger and the Goddamn Patriarchy. Was, wenn Hermione der Star der Harry Potter-Bücher gewesen wäre? Jedes Mal wenn man kurz denkt “Jetzt wird’s mir aber zu blöd” schießt irgendein Kommentar quer. Ich habe laut gelacht.

Bildschirmfoto 2015-01-17 um 23.02.07

  • Über Geraldine habe ich außerdem diese außergewöhnliche Story gefunden über einen Mann, der seinen Teenage Bully suchte und dabei viel über sich selbst lernte: Whipping Boy.
  • Eine meiner liebsten (wenn nicht die liebste!) Beautybloggerinnen ist ganz klar Hanna. Und bei diesem Post möchte ich so ungefähr alles nachkaufen: Die Frisur, den Mantel, das Lächeln. Huch, letzteres geht natürlich nicht… Die Foundation, die Hanna benutzt, kann ich jedenfalls nach wie vor uneingeschränkt empfehlen!

cateyes_pinkpanther_02

  • Ebenso neidisch (im besten Sinne) macht mich Carolins Bericht über einen Ski-Trip durch die Rockies bis nach Vancouver, zum einen, weil ich meine Lieblingsstadt außerhalb Europas wahnsinnig vermisse, zum anderen weil ich akute Ski-Lust bekomme wenn ich diese Bilder sehe. Geht’s euch auch so?

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=zWC-Pa5W2SQ]

 

Und jetzt macht euch einen schönen Sonntag, Kiddos! Ich bin auf dem Weg nach Berlin – mit einem übergroßen Koffer, der Kamera und einem Ingwertee in der Hand.

0 Kommentare

  1. Pingback: I have a crush on you: 5 reasons to fall in love with San Francisco | Flecken, helle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.