Thoughts
Schreibe einen Kommentar

Wochenendklicks mit 365 Docobites, wunderschönen Travel Guides von Herb Lester und studierenden Müttern

Manchmal freut man sich einfach nur über die tollen Ideen fremder Menschen. Und manchmal platzt man fast vor Freude über die Ideen toller Menschen, die einem nahe stehen. Im Idealfall sind die Ideen und die Menschen toll.

Meine Freundin Bettina zum Beispiel ist vor ziemlich genau einem Jahr Mutter geworden. Neben der Tatsache, dass ich ihren Sohn abgöttisch liebe, feiere ich daran vor allem eins: Sie ist Mutter geworden, aber trotzdem noch Bettina geblieben. Bettina, die ihre Ziele und Wünsche prä-Anton mit der Schwangerschaft und dem Muttersein nicht abgehakt hat – sondern einfach “nur” um ein Jahr verschoben. Bettina, die jetzt mit genau der Leidenschaft und Zielstrebigkeit ihr Studium anpackt, wie ich es vor einem Alltag mit Kind von ihr erwartet hatte – nur an neue Maßstäbe und Anton angepasst eben. Bettina, die stolze und liebende Mama ist – aber nach wie vor tausend andere Gesprächsthemen kennt als Windeln, Babybrei und Kinderspielzeug. Seit einigen Monaten zum Beispiel auch: Studieren mit Kind. Und weil sie selbst im Netz so wenig zu diesem Thema gefunden hat, hat sie auf ihrem Blog une vie magnifique jetzt die Interviewreihe CampusMum gestartet – mit Frauen, die neben Kind und Kegel auch noch ein Studium meistern. Chapeau!

Bild via une vie magnifique
Bild via une vie magnifique.

Über Umwege und Nina habe ich gerade die Herb Lester Travel Guides entdeckt. Halleluja! Ich liebe gut gemachte, kompakte “Fremdenführer”, und diese sind jawohl der Knaller.

Bild via Herb Lester. Noch spannender als Lissabon fände ich grade San Francisco. Oder Miami. Please.
Bild via Herb Lester. Noch spannender als Lissabon fände ich grade San Francisco. Oder Miami. Please.

Ich habe letzte Woche schon auf einen New Orleans Bericht von Eva verlinkt. Jetzt hat sie einen ihrer Blogposts vorgelesen und mir damit mein Montagmorgenfrühstück diese Woche versüßt. Ich mag Evas Stimme, wie man das Grinsen in ihr hören kann und das Nachdenken. Gerne mehr davon!

x

Ein Jahr lang jeden Tag mit einem Fremden sprechen. Und zwar nicht nur mit dem Busfahrer oder der Frau hinter der Brötchentheke für eine halbe Minute, sondern so richtig. Mit Hinhören und Reflektieren und Nachhaken. Was vielen von uns schon eine Woche lang schwer fallen würde, machen Epiphany und Carl während ihrer einjährigen Weltreise mit großer Leidenschaft – und halten die Gespräche für uns fest. Auf 365 Docobites finden sich spannende, witzige, nachdenkliche und stimmungsvolle Kurzinterviews aus der ganzen Welt. Gefunden bei den Travelettes.

tumblr_nd0grq5YkI1shcjflo1_1280
Bild via 365 Docobites.

Die Stuttgarterin Kerstin Hajdu hat endlich ihr Online Portal haj-du online gebracht! Beauty, Make Up, Styling und die entsprechenden Produkte werden dort getreu dem Leitsatz Gesund, glücklich – schön thematisiert. Ich durfte ein bisschen beim Texten helfen und bin schon gespannt darauf, wie es weitergeht!

x

Im Interview Magazine ist ein Interview mit Grimes und Tavi Gevinson erschienen. Die Sängerin spricht mit einem der größten Phänomene der Modeblogosphäre über Frauen, Selbstbewusstsein und das Recht, ambitioniert zu sein. Die Leseprobe, die es online gibt, macht Lust auf mehr.

x

Und schließlich noch: Warum ich Jimmy Fallon liebe? Hier.

x

Euch wünsche ich jetzt noch ein schönes Wochenende! Ich düse übrigens gerade zwischen Nizza und Porto hin und her und tanke ein bisschen Sonne. Wenn alles klappt bring ich euch ein bisschen was mit, versprochen!

Nice

Nice BW

Nizza BW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.