Food, Travel & Wanderlust
Schreibe einen Kommentar

Where to eat: Leib Restaurant und Mull Café in Tallinn

Ich wäre nicht ich, wäre ich in Tallinn nicht auch auf der Suche nach etwas #Foodporn gewesen. Tatsächlich lockte mich nach ein bisschen Arbeit am Laptop vor allem der Hunger auf die wunderschönen Straßen (Gott sei Dank!) und durch die hübschen Gassen. Zwei drei Ecken vom Hotel Telegraaf wollte ich fast schon umkehren und mich der Einfachheit halber doch einfach in eins der touristischeren Cafés rund um den Rathausplatz setzen. Neben einem Fahrradverleih hörte ich dann allerdings von irgendwo her leise Musik und konnte sie nicht so ganz zuordnen. Da war nämlich nix – außer diese unscheinbare, verwachsene Treppe.

1

Ich wäre trotzdem fast umgekehrt, weil ich mir nicht ganz sicher war ob es sich nicht etwa um einen privaten Garten handelte. Zum Glück hat die Neugier gesiegt und mich die Stufen hochgetrieben, denn vor mir tat sich auf einmal dieser verwunschene Garten auf – der zweifellos zu einem Restaurant gehörte.

2

Das Leib ist ein gemütliches Restaurant mit Fokus auf Fisch und Grill. Neben dem hübschen Garten fand ich auch den Innenbereich zuckersüß…

3 4… und die Terrasse überzeugte mich restlos.

5 6

Das Leib liegt in der Uus Straße 31 und hat täglich von 12 bis 23 Uhr geöffnet. Für das nächste Abendessen in Tallinn ist das Leib definitiv vorgemerkt. Da man mich mit Fisch leider jagen kann und es mir sowieso eher nach süß zumute war, zog es mich diesmal allerdings noch weiter. Und das war nicht die schlechteste Entscheidung, denn im Hinterhof des Café Mull ist es auch außerordentlich gemütlich und lecker. Das Mull liegt ungefähr genauso versteckt in der Sulevimägi 5.

7 8 9

Ich sag ja: Foodporn, neu definiert! Das ist ein sogenanntes Pavlova, Spezialität des Hauses und im Prinzip ein einziger Berg aus Sahne und Baiser, garniert mit Beeren. Baiser ist etwas, das ich nur in Maßen genießen kann und auch Sahne kommt mir normalerweise nicht mal an den Kuchen, aber hier war es einfach nur unfassbar lecker!
Also: Guten Appetit und gerne auch Prost, denn scheinbar ist das Daytime Drinking in Estland eine beliebte Sache. Ich  musste diesmal nüchtern bleiben, würde den ein oder anderen Drink im Mull zukünftig aber nicht ausschlagen…

10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.