Beauty
Schreibe einen Kommentar

Wenn der Postmann dreimal klingelt: Stracciatella-Nägel mit Deborah Lippmann und eine Gesichtsmaske von Grown

1

Ich weiß gar nicht mehr wann und auf welchem Blog es war, und sowas passiert mir eigentlich eher selten. Aber in irgendeiner Wishlist steckte dieser Nagellack, und ich war sofort angefixt. Polka Dots and Moonbeams, allein bei dem Namen bin ich hin und weg, für mich sieht das aber vor allem nach Stracciatella-Eis aus und damit kriegt man mich halt immer.

2

Eigentlich ist der Lack aus der Staccato LE von Deborah Lippmann natürlich viel zu teuer für meinen Geschmack, aber ich konnte ihn bei Niche reduziert abgreifen und musste dann einfach zuschlagen. Gleichzeitig wanderte dann noch eine Maske von Grown in den Einkaufskorb, Gratisversand erst bei 25 Euro, da fall ich natürlich immer wieder drauf rein. Aber vielleicht kann se ja was, Cranberry und Ginkgo und Purifying klingt ja erstmal nicht verkehrt und von Grown hört man ja nur positives. Ich werde unter Umständen darüber berichten.

3

Ach, und wo wir eh schon gerade bei Nagellack sind: Bei einem Best Of-Post von Ari ist mir dieses wunderbare Bild auf den Bildschirm gefallen, quasi Nail Art, aber in schön! Das werde ich auf jeden Fall in der nächsten Shellac-Pause nachmachen, wenn auch nicht mit dem Stracciatella Lack sondern mit schlichteren Lacken. Das Herz ist ja dann Hingucker genug.

0 Kommentare

    • Pingback: Nagellack-Post: Dalmatiner und Bling Bling mit Deborah Lippmann und Maybelline | Flecken, helle.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.