Thoughts
Schreibe einen Kommentar

Watch this! Top of the Lake

Gestern Abend liefen auf arte die ersten drei Folgen der sechsteiligen Serie Top of the Lake. Klar, dass ich die gucken musste – das Ganze spielt in Neuseeland, und zwar ziemlich genau dort, wo ich mit dem Speed Boat entlang gefahren bin. Die Lichtung namens Paradise, die in der Serie eine große Rolle spielt, gibt es wirklich. Sie liegt am Lake Wakatipu bei Queenstown, und ich stand da mal so eine halbe Stunde rum.

Das ist Paradise. Ernsthaft.

Und die Story? Eine schwangere Zwölfjährige verschwindet, kurz nachdem sie sich umbringen wollte. Polizistin Robin Griffin versucht, das Mädchen zu finden, doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Es gibt nur Männer dort, Matt und seine Söhne haben einen schlechten Ruf.

Ich rede eigentlich nicht gerne über Filme oder Serien, zumindest nicht, wenn sie eine gewisse Tiefe haben. Nur so viel: Dunkle, wunderschöne Bilder. Spannend, ohne übertrieben dramatisch zu sein. Ich mochte die ersten drei Folgen und freue mich auf den 14., wenn die letzten drei laufen. Ansonsten kann man sie natürlich auch in der Mediathek anschauen.

Die Ausschweifung ist die Illusion jener, die keine Illusionen mehr haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.