Fashion, Thoughts, Travel & Wanderlust
Schreibe einen Kommentar

Was ne Woche! SPO, Zürich, ganz viel Liebe für Canada Goose und lauter erste Male

Eigentlich finde ich selbst diese Wochenrückblick-Posts eher unnötig, vor allem wenn sie nur aus Instagram-Bildern bestehen. Denn wenn mich die Woche eines Menschen interessiert, habe ich die wahrscheinlich längst schon gesehen. Aber: Diese vergangenen sieben Tage waren einfach dermaßen der Wahnsinn, dass ich sie nochmal Revue passieren lassen will. Dinge in einen Zusammenhang setzen mag, auch für die, die kein Instagram haben. Aber vor allem für mich nochmal zusammenfassen muss, was da eigentlich alles los war.

Das vergangene Wochenende verbrachten wir in St. Peter Ording. Ich hatte das Beach Motel schon vor Ewigkeiten mal auf irgendeinem Blog entdeckt und  in meinem Hinterkopf für irgendwann mal abgespeichert. Als wir jetzt überlegten, wohin wir für drei, vier Tage ohne großen Aufwand vor dem Alltag flüchten könnten, poppte der Gedanke wieder auf. Ab an die Nordsee! Beste Entscheidung!

Ich war vorher nur an der Ostsee gewesen und hatte keine Ahnung, wie unfassbar unendlich diese Nordsee-Strände tatsächlich sind. Der helle Wahnsinn! Lange Spaziergänge, heiße Schoki im Pfahlbau und viel Zeit zu zweit war vorprogrammiert – und genau das, was ich brauchte! Als ich dann auch noch endlich mal wieder auf den Pferderücken durfte, war ich endgültig selig.

Kaum aus dem hohen Norden zurück ging es dann ganz weit in den Süden: Ab nach Zürich! Auch ein erstes Mal für mich, denn ich war bisher ausschließlich zum Skifahren in der Schweiz. WARUM? Zürich ist ja einfach nur unfassbar schön.

Am ersten Abend hatte ich die große Freude, die Ladies von FELDER FELDER auf den Mercedes-Benz Fashion Days Zürich zu interviewen. Absolut sympathisch!

Der Rest des Trips stand ganz unter dem Motto Mädchentrip, und genau das wurde es auch. Wir erkundeten das Hipster-Viertel Zürich West, schlenderten mit heißen Maronen in den Händen durch die urige Altstadt und aßen Geschnetzeltes. Lachten über die Blasmusik im Saunabereich und genossen die Zeit für uns.

sauna

Und dann: München. Eigentlich wusste ich nur, dass mein Lieblings-Outdoor-Label Canada Goose zum #gooseinthewild Event geladen hatte. Da es ja mehr oder weniger auf dem Weg liegt (jaja, ich und Geographie…), war ich natürlich sofort dabei – und es hat sich sowas von gelohnt! Ein Spaziergang auf dem Dach des Olympiastadions? I’m all in!

Und dann wurde es nur noch cooler. Ich hätte ja nie gedacht, dass ich Eishockey so geil finden würde. Aber HALLO?! Das ist der spaßigste Sport, bei dem ich bisher zugucken durfte! Ein Besuch in der Kabine kurz vor dem Spiel machte mich natürlich endgültig zum Fan-Girl der EHC-Jungs, und natürlich durften wir uns am Ende über den Sieg freuen.

Ich sitze jetzt hier mit einem heißen Tee und halb ausgepackten Taschen in Stuttgart, atme tief durch und bin einfach nur dankbar darüber, was für tolle Menschen ich in meinem Leben habe. Diese Woche war genau das, was ich brauchte. Ich bin hochmotiviert, fühle mich voller Energie und vor allem: Glück. Und das im November.

0 Kommentare

  1. Pingback: Schnupper mal: Pepper Jasmine Gaiac Wood von KORRES | Flecken, helle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.