Alle Artikel mit dem Schlagwort: New Orleans

Wochenendklicks mit 365 Docobites, wunderschönen Travel Guides von Herb Lester und studierenden Müttern

Manchmal freut man sich einfach nur über die tollen Ideen fremder Menschen. Und manchmal platzt man fast vor Freude über die Ideen toller Menschen, die einem nahe stehen. Im Idealfall sind die Ideen und die Menschen toll. Meine Freundin Bettina zum Beispiel ist vor ziemlich genau einem Jahr Mutter geworden. Neben der Tatsache, dass ich ihren Sohn abgöttisch liebe, feiere ich daran vor allem eins: Sie ist Mutter geworden, aber trotzdem noch Bettina geblieben. Bettina, die ihre Ziele und Wünsche prä-Anton mit der Schwangerschaft und dem Muttersein nicht abgehakt hat – sondern einfach “nur” um ein Jahr verschoben. Bettina, die jetzt mit genau der Leidenschaft und Zielstrebigkeit ihr Studium anpackt, wie ich es vor einem Alltag mit Kind von ihr erwartet hatte – nur an neue Maßstäbe und Anton angepasst eben. Bettina, die stolze und liebende Mama ist – aber nach wie vor tausend andere Gesprächsthemen kennt als Windeln, Babybrei und Kinderspielzeug. Seit einigen Monaten zum Beispiel auch: Studieren mit Kind. Und weil sie selbst im Netz so wenig zu diesem Thema gefunden hat, hat …

Verspätete Wochenendklicks, The Fault In Our Stars und betrunkene Models

I fell in love the way you fall asleep: slowly, and then all at once. Diesen Satz hat vermutlich jeder tumblr- und Pinterest-Nutzer im Lauf der letzten Monate schon mal gelesen. Ich habe meinen kompletten Sonntagnachmittag mit John Green’s The Fault In Our Stars verbracht und finde den Hype um dieses Buch ziemlich gerechtfertigt. Vielleicht lag es auch an der warmen Oktobersonne in meinem Nacken und an der gemütlichen Stimmung nach einem wunderbar vollgepackten und schnapsgetränkten Wochenende, aber als ich da so auf meinem Balkon saß konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Jetzt freue ich mich darauf, die Verfilmung von Josh Boone anzusehen, und kann das Buch nur jedem ans Herz legen – ich hatte die 313 Seiten in wenigen Stunden durch. (Wer lieber auf Deutsch liest: Das Schicksal ist ein mieser Verräter.) Und hier jetzt noch meine (etwas verspäteten) Wochenendklicks: Apropos schnapsgetränkt – der neue tumblr für die Lachfaltenbildung: Drunk J Crew. Apropos Sonne: Meine liebe Livia war kürzlich mal wieder in Albanien unterwegs – und hat in mir die akute Lust geweckt, dieses …