Alle Artikel mit dem Schlagwort: Liebe

Das Leben ist der beste Valentin!

Eigentlich wollte ich das mit dem Valentinstag wie immer komplett ignorieren. Der 14. Februar ist für mich seit Jahren einfach nur “zwei Tage vor meinem Geburtstag”, der Mann mit dem ich lebe sieht das zum Glück genauso und ich kann mit Blumen und Liebesbriefen an jedem anderen Tag im Jahr mehr anfangen als heute. Aber wenn man morgens um 8:30 so von Endorphinen überflutet wird wie ich heute hier in Miami Beach, dann ist das mit dem Ignorieren schlicht nicht möglich. Während ich nämlich heute nach einem ausgiebigen Frühstück in Miami Beach (mehr über den perfekten Frühstücksspot, zweihundert Meter vom South Pointe, gibts morgen!) meine Füße vom Salzwasser umspülen ließ, wollte das Lächeln gar nicht mehr von meinem Gesicht verschwinden. Vermutlich war es die perfekte Mischung aus leichtem Jetlag, Vitamin D-Produktion und dem Meer in Sicht die mich immer wieder vergnügt den Kopf in den Nacken werfen ließ, ein Stück weit ist es aber definitiv auch meine Pre-Geburtstagsstimmung und der alljährliche Blick zurück, der damit einhergeht. Das Leben wird mit jedem Jahr besser, nicht unbedingt …

Wochenendklicks: Über Bücher, Rückenschmerzen und die Liebe

Der Wind pfeift durch die müde hängenden Baumäste vor meinem Fenster, die Katze schnurrt auf der Matratze neben mir und ich ziehe die Bettdecke noch etwas höher. Irgendwo pfeift ein Teekessel, den ich wenige Minuten vorher aufgesetzt habe. Ich seufze und will einfach nur wieder einschlafen. Ich bin etwas träge momentan, vielleicht war es vorausschauend, diesmal nicht zur Fashion Week zu fahren, in mir rumort eine anhaltende, immer noch nicht richtig ausgebrochene Erkältung und scheinbar geht es seit Wochen allen so, und jeder bemitleidet sich selbst am meisten. Ich versuche, da nicht mitzumachen. Nicht darüber zu lamentieren was ich alles verpasse und vermisse durch die ständig einzulegenden Erschöpfungspausen, sondern mich stattdessen auf das zu konzentrieren, was ich machen kann. Dazu zählt, Pläne zu schmieden. Ideen zu entwickeln, umzuwerfen, neu zu denken. Mir Zeit zu nehmen. Dazu zählt auch, endlich mal wieder zu lesen. Und zu klicken. Auch wenn viel liegen bleibt momentan, ich einsehen muss dass auch ich gerade nicht alles auf einmal machen kann – das was ich machen kann, soll dann wenigstens gut …

Wochenendklicks: Tinder, Internetliebe und Sehnsucht nach Südamerika

Es ist wieder soweit, das Wochenende ist fast schon wieder rum. Völlig verkatert und absolut bettschwer habe ich mich jetzt den ganzen Tag auf den Tatort-Abend gefreut – um dann zu erfahren, dass heute ein Polizeiruf kommt. Kein Wotan für Lisa also, dafür aber eine Reihe lesens- und sehenswerter Klicks für euch! Was macht tinder mit uns? Wie verändert diese App uns, handelt es sich dabei um eine neue Art zu Daten oder doch nur um einen One Night Stand-Vermittler, was erwarten wir davon und was geht dabei gar nicht? Ich habe mit Sebastian von Puls über meine Erfahrungen mit tinder gesprochen – den ganzen Beitrag findet ihr hier, wer es nicht abwarten kann sieht mich ab Minute 9:30! Immer wieder witzig zu sehen, auf wie wenig zwei Stunden Gespräch herunter gebrochen werden – wer noch mal genauer wissen will, wie ich über tinder denke, kann sich dazu auch noch mal diesen Post durchlesen. Bei der Medienpreis-Verleihung in Südtirol am letzten Wochenende habe ich nicht nur einen tollen Preis bekommen, sondern auch wundervolle Menschen (besser) kennengelernt. …

Wochenendklicks: Berlinale, Fifty Shits of Grey und eine Anstiftung zum Denken. Oder zwei.

Februar, so weit bist du echt ne coole Socke! Schickst mich erst auf die Berlinale, dieses Wochenende zum Skifahren in die geliebten Alpen, dann in die Sonne nach Miami und zum Monatsende ins exotische Singapore. Ich feier dich hart – und du mich auch, ich hab nämlich am Montag Geburtstag und freue mich sehr darauf, diesen mit meiner kleinen Familie im Schnee zu verbringen. Bis dahin für euch aber erstmal meine Wochenendklicks: Apropos Berlinale: Am Mittwoch hat einer der wohl meist gehypten Filme des Jahres, Fifty Shades of Grey dort endlich, endlich? Premiere gefeiert. Ich weiß immer noch nicht, ob ich diesen Film im Kino sehen muss, aber wenn, dann möchte ich bitte Jimmy Fallon (ihr wisst ja, wenn ich mal heirate…) und Jamie Dornan neben mir sitzen haben: [youtube https://www.youtube.com/watch?v=wzS8ANZBRNo?feature=player_embedded] Aber die Damen und Herren von Mit Vergnügen haben natürlich noch viel mehr Shits of Grey zusammengetragen, unter anderem mit der grandiosen Ellen DeGeneres und, ähm, Lego. Das hier ist Wasser – Stepanini hat mich vollends überzeugt, das muss zu mir. Kann man sich etwas schöneres selbst …

Wochenendklicks: Berlinale, San Francisco, die Liebe und Sommersprossen

Wie gut so eine ganze Woche zu Hause tun kann! Selten bin ich in letzter Zeit so oft zum Sport gekommen, konnte so viele aufgeschobene Aufgaben abarbeiten, mal ein bisschen entspannen, in Erinnerungen schwelgen und so was wie einen Alltag leben. Ein bisschen zumindest. Während ihr das jetzt lest stecke ich aber schon wieder drin im Trubel, der sich mein Leben nennt und den ich liebe: Für uberding bin ich auf der Berlinale unterwegs! Warum überhaupt und was ich dort so alles sehen und erleben darf habe ich auf uberding geschrieben. Außerdem habe ich es bekanntlich endlich mal geschafft, durch die San Francisco Bilder zu schauen. Ich bin längst noch nicht durch, aber nach dem ersten Post hier ging auch auf uberding ein Artikel online der erklären dürfte, wie ich das eigentlich mache mit diesen wenigen Stunden an diesen großartigen Orten. Denn ja, die Zeiten in denen Flugzeugbesatzungen Wochenstops an exotischen Stränden hatten und sich dort tagelang die Sonne auf den Pelz schienen ließen sind vorbei – aber das heißt nicht dass man nicht das Beste …