Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hautpflege

What’s in my Beauty Bag: Meine Juli-Lieblinge

Regelmäßig lasse ich euch hier einen Blick in meine Beauty Bag werfen. Letzten Monat sogar auf meinen Beauty Shelf – es ging um meine Haarroutine. Heute nehme ich euch mal wieder mit ins Hotelzimmer und zeige euch, was momentan in meiner Beauty Bag nicht fehlen darf! Denn während meinen beiden Vollzeit-Monaten genieße ich es, mir immer auch ein bisschen Me-Time ins Layover zu legen, nach dem Abschminken ordentlich Gesichtsöl aufzutragen und mich mit einer Zeitschrift und einer Gesichtsmaske in den Bademantel zu kuscheln. Room Service und Netflix sind mein Freund, während ich mich um meine Maniküre kümmere, und manchmal ist es genau das richtige statt mit vielen Eindrücken aber schlagskaputt lieber entspannt und ausgeruht zurück nach Hause zu kommen. Feuchtigkeit, Nagelpflege und meine neue Foundation: What’s in my Beauty Bag right now! Ich bin großer Fan von Gesichtsölen. Leider ist es hier immer eine ziemliche Aufgabe, die Spreu vom Weizen zu trennen – zuletzt schwor ich neben dem Seaberry Moisturizing Face Oil von fresh in allererster Linie auf Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate. Jetzt ist mein Fläschchen leer und …

Beauty Favoriten: New in since Berlin!

Eines der unausweichlichen Mysterien einer jeden Fashion Week, wenn nicht gar Fashion Veranstaltung, sind die Goodie Bags. Während manche Designer wie Lena Hoschek mit den (in ihrem Fall passend zum österreichischen Image großzügig gefüllten) Tüten um sich werfen, gibt es ursprünglich nur für die exklusive First Row eine hochwertig gefüllte Tasche mit einem Sammelsurium aus netten Gimmicks und Kosmetik – aber was ist schon noch exklusiv. Und wer wird sich schließlich darüber beschweren, kostenlos in den Geschmack netter Kosmetikprodukte zu kommen? Eben. Was aber gar nicht geht: Das Goodie Bag-Haschen, dass man auf fast jeder Show immer wieder erleben darf. So hörte ich auch diese Saison vor der Lena Hoschek Show mehrmals “Ach, da gehen wir allein der Goodie Bag wegen hin!” und sah am Ende jeder zweiten Show geiernde Mädchen, die ihre gute Schule vergaßen und sich, kaum war einer der Front Row Gäste aufgestanden, über den womöglich zurückgelassenen Inhalt einer (zu meinem Vergnügen natürlich meist leeren) Tasche hermachten. Fast so peinlich wie die Opfer, die ihre Goodies noch während der Show begutachteten statt sich auf die …

Beauty Favoriten: December Darlings

Auch an dieser Stelle noch mal frohe Weihnachten, ihr Lieben! Ich habe es auf Facebook und instagram schon gesagt: Schön, dass es euch gibt – und lasst uns diese ruhige Zeit genießen! Gönnt euch kulinarische Gaumenfreuden, verbringt so viel Zeit wie möglich mit euren Herzmenschen und kümmert euch auch ein bisschen um euch selbst. Die Tage zwischen den Jahren sind für mich wie eine schwerelose Zeit, und ich nutze sie gerne um mich und meine Umgebung ein bisschen zu verwöhnen. Bevor es ans Jahresende geht, heute also noch meine Beauty Favoriten der letzten Wochen, die gerade besonders häufig zum Einsatz kommen. Manche nutze ich schon länger und aus Überzeugung, andere habe ich erst vor kurzem entdeckt und bin absolut begeistert. Das Nude Illusion Make Up von Catrice zum Beispiel war eine der größten Überraschungen des Jahres, so beautymäßig versteht sich. Eigentlich bin ich wirklich kein Foundation-Fan, was zu guten Teilen daran liegt, dass meine Haut selten gut damit klar kommt. Zu häufig setzt sich Foundation ab, wirkt maskenhaft oder verliert nach wenigen Stunden völlig ihren Effekt. Die …

Dear Santa: Ich hab doch so Heizungs-strapazierte Winterhaut!

Hajo, der Titel sachts eigentlich schon. Kaum zurück aus dem Land, in dem ich immer einen dünnen Fettfilm auf der Haut habe (gegen Ende des Tages dann vermischt mit feinsten Staubpartikeln, feiiiin!), plagt mich direkt wieder die Heizungsluft, die rücksichtlose Kälte und vor allem der ständige Wechsel dazwischen. Auf dem Wunschzettel steht unter anderem deshalb noch mehr gute Creme. Dr. Hauschka soll es diesmal sein, weil Bio eben besser ist als Nicht-Bio. Die typische Rosencreme ist leider nichts für mich, weil ich Rosen im Allgemeinen und ihren Duft im Speziellen absolut nicht ausstehen kann. Aber die Melissen-Creme! Halleluja, die will man ja fast aufessen statt sie sich ins Gesicht zu schmieren! Noch dazu ist sie wunderbar reichhaltig, ohne mir das Gefühl zu geben eine Speckschwarte statt einer Nase im Gesicht hängen zu haben. Ich hatte in der Apotheke letztens eine Probe mitbekommen, jetzt möchte ich eine volle Packung haben. Außerdem habe ich letztens in Zürich das Gesichtstonikum aus Mias Koffer ausprobiert – und war direkt ganz begeistert. Ich kann gar nicht genau sagen, was es …