Alle Artikel mit dem Schlagwort: Festival

Rock am Ring 2016: Mit dem L-Team durch den Monsun

Mit dem Anfang des Sommers geht bei mir seit meinen Teenager-Jahren immer auch eines einher: Die Festival-Planung. Seit meinem ersten Southside in den frühen 2000ern finde ich die Idee eines Wochenendes voller Sonne, Bier und Musik irgendwo in der Walachei, aber mit zehntausenden Verbündeten, ziemlich ansprechend. Zwei, dreimal habe ich das auch genauso erlebt. Letztes Jahr bei der Wilden Möhre zum Beispiel. Einmal auch bei Rock im Park. Bei kleinen Stadtfestivals wie dem Open Ohr. Wir Modemädchen träumen von Blumenkränzen im Haar und Cut Offs zu Cowboy Boots, wir sehen uns im Bikini zu den Red Hot Chili Peppers tanzen und versuchen, diesen Traum möglichst lang am Leben zu halten. Wir trotzen der Wettervorhersage und packen ein: Das, was wir gerne tragen würden auf so einem Festival. Klar, ne? Abgerockte Boots, Jeans und Tshirt. Fransentäschchen. Offene Haare. Aber die großen deutschen Festivals, die Southside/Hurricane- und die Rock am Ring/Rock im Park-Connections – die stehen eigentlich immer unter folgendem Motto:  Und so auch dieses Jahr. Macht nichts, dachte ich mir ein paar Tage vor Abfahrt, neue Gummistiefel will …

High Five am Sonntag: Das erste Mal Hong Kong, Lust auf Schrebergarten und Vorfreude auf die Festival-Saison

Diesmal sonntags statt freitags, weil ich so viel anderes zu erzählen hatte – von der Night Out in Frankfurt zum Beispiel oder von meinem neuen Lisa läuft-Vorhaben – und die Woche mal wieder ein echter Knaller war. Während ich mir heute einen echten Sunday off gönne für euch also heute… Meine High Five der Woche: Mit Abstand das absolute Highlight in Sachen Reisen: Das erste Mal Hong Kong! Ich habe schon oft erwähnt, dass ich kein China-Fan bin, aber Hong Kong ist so ganz anders, China light irgendwie und trotzdem absolut überwältigend, so beeindruckend – ich freue mich schon wahnsinnig darauf, euch nächste Woche ausführlich davon zu erzählen! Nach so viel Großstadt habe ich gerade aber auch mächtig Lust auf Garten, Hängematte und selbstgemachten Eistee. Angefuchst hat mich damit Livia, die von ihrer Nacht im Schrebergarten Deluxe berichtete – das Kleinod mitten in Berlin hat noch bis zum 5. Juni geöffnet! Die Nachrichten aus Sri Lanka machten mich ziemlich betroffen. Ich war vor einem Jahr dort und habe das Land als wahnsinnig schön und liebenswert kennengelernt. …

Wochenendklicks: Empören, Innehalten, Ändern?

Ich könnte diese Kategorie doch tatsächlich jedes einzelne Mal mit den Worten “Wahnsinn, wie die Zeit rennt!” beginnen lassen. Die letzten Wochenendklicks liegen schon drei Wochen zurück, und Südtirol scheint mir schon Ewigkeiten her zu sein. Es ist einfach schon wieder so viel passiert in den letzten Wochen: Ich war auf der Wilden Möhre in Berlin und aus einem Festivalwochenende wurde spontan ein Kurzurlaub am See mit abendlichen Tanzeinlagen; ich habe meinen ersten Bungee Jump in Johannesburg gemacht und mein Herz schlägt immer noch schneller, wenn ich auch nur daran denke, ich war für uberding bei einem spannenden Workshop in München und habe außerdem wertvolle Zeit in der Heimat verbracht. Zwischen alldem habe ich auch immer wieder etwas Zeit gefunden zu lesen. Vor allem aber Zeit, mich zu empören. Mir stehen regelmäßig Tränen in den Augen ob so viel Fremdenhass in diesem meinem Heimatland, ich kann einfach nicht verstehen wie ein Land, das Flucht selbst nur zu gut kennt, so unbeteiligt tun kann, wie Menschen so ignorant, so voller Hass und Missgunst sein können. Zum …

Mittsommer am Südstrand: Das Somersby Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn

Im Vorfeld dreimal überlegen, ob man wirklich fährt. Den Zug erst um 23 Uhr am Vorabend buchen, weil man wirklich nicht weiß, ob das so eine gute Idee ist mit diesem Festival. In der frühmorgendlichen Hektik doch noch den zweiten Schlafsack in den Backpack stopfen – Zwiebelprinzip FTW. Die Wetter-App sagt: Aktuell, also um 6 Uhr morgens, hat es auf Fehmarn 11 Grad. Ich atme noch einmal tief ein, schüttle den Kopf, dann ziehe ich die Wohnungstür hinter mir zu und stapfe los zum Bahnhof. Erst als ich drei Stunden später die mir bis dahin nur vom Bloggen bekannte Gesa im Zug treffe, werde ich so langsam richtig wach. Zeit für ein kurzes Kennenlernen, für Kaffee, für gegenseitiges Bedenken-Austauschen. Als die Einladung zum Somersby Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn kam, waren wir beide entzückt: Entspannte, lichtdurchflutete Sommernachmittage zwischen charmanten Schönheiten mit vier Rädern, Ausflüge an den Sandstrand, Blumenkränze im Haar, Sonnencreme auf der Nase. So hatte ich mir das in etwa vorgestellt. Und jetzt? Unwetterwarnung am Donnerstag, Maximaltemperaturen von 18 Grad. Also doch: Gummistiefel, Winterschlafsack, …

Music Musing: Absolutely Awesome April Playlist

Unglaublich, wie schnell der April vergangen ist! Irgendwie könnte ich das wohl jeden Monat sagen, scheinbar ist das so, wenn man irgendwann die Uni verlassen hat und “erwachsen” ist, jedenfalls höre ich Ähnliches von allen Seiten. Vielleicht liegt es aber auch bloß daran, dass meine Monate derzeit so unfassbar ereignisreich sind. Allein dieser April, der war wirklich der absolute Knaller: San Francisco, Beirut, Südtirol, morgen bin ich schon wieder auf dem Weg nach Porto und Samstagabend geht es weiter nach Tel Aviv. Dazwischen lauter wunderbare Menschen, tolle Pläne und – wunderbare Musik. Und um die, in Kombination mit den erwähnten tollen Plänen, soll es heute gehen. Denn mit dem Sommer beginnt bekanntermaßen auch die Festival-Saison – und die ist dieses Jahr mal wieder randvoll mit großartigen Musikveranstaltungen aller Arten. Nachdem es mich im Sommer erstmal aufs Southside (oldschool!), das Hip Hop Open (muss!) und die Wilde Möhre (wer noch?) zieht, wartet im Herbst dann ein ganz besonderes Schmankerl auf mich und alle anderen Musikverzauberten: Das Golden Leaves Festival in meiner Heimat Darmstadt ist ein echter kleiner Geheimtipp, …