Alle Artikel mit dem Schlagwort: Essie

Beauty Favoriten: New in since Berlin!

Eines der unausweichlichen Mysterien einer jeden Fashion Week, wenn nicht gar Fashion Veranstaltung, sind die Goodie Bags. Während manche Designer wie Lena Hoschek mit den (in ihrem Fall passend zum österreichischen Image großzügig gefüllten) Tüten um sich werfen, gibt es ursprünglich nur für die exklusive First Row eine hochwertig gefüllte Tasche mit einem Sammelsurium aus netten Gimmicks und Kosmetik – aber was ist schon noch exklusiv. Und wer wird sich schließlich darüber beschweren, kostenlos in den Geschmack netter Kosmetikprodukte zu kommen? Eben. Was aber gar nicht geht: Das Goodie Bag-Haschen, dass man auf fast jeder Show immer wieder erleben darf. So hörte ich auch diese Saison vor der Lena Hoschek Show mehrmals “Ach, da gehen wir allein der Goodie Bag wegen hin!” und sah am Ende jeder zweiten Show geiernde Mädchen, die ihre gute Schule vergaßen und sich, kaum war einer der Front Row Gäste aufgestanden, über den womöglich zurückgelassenen Inhalt einer (zu meinem Vergnügen natürlich meist leeren) Tasche hermachten. Fast so peinlich wie die Opfer, die ihre Goodies noch während der Show begutachteten statt sich auf die …

Screen Shopping: Woll-Lieblinge für den Winter

So langsam wird es richtig ungemütlich. Anfang der Woche habe ich die Heizung eingeschaltet, ohne Schirm braucht man das Haus nicht mehr verlassen, und ich suchle verzweifelt nach meinen Lederhandschuhen (ich weiß, dass ihr irgendwo seid!). Gerade auf meiner Wunschliste ganz oben: Turban-Beanie von Lala Berlin, Canada Scarf von Acne, Shearling Darling Nagellack von essie, Wollmix-Schal von Lala Berlin.

Drug Store Raid, NZ Edition

Es gibt diesen merkwürdigen Zustand auf Reisen, den ich nur schwer beschreiben kann. Es ist kein richtiger Jet Lag, dafür bin ich meist zu kurz im Land, aber doch so ähnlich. Es setzt meist ein paar Stunden nach Ankunft ein, kurz nachdem man noch stolz davon erzählt hat, wie fit man sich fühlt. Auf einmal ist alles ein bisschen in Watte gepackt, alles etwas dumpf, aber doch schön. Nur: Man ist körperlich nicht wirklich in der Lage, irgendetwas Spannendes zu unternehmen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in genau diesem Zustand ist etwas, das ich Drug Store Raid nenne und dem ich seit ich fliege regelmäßig nachgehe. Im neuseeländischen Four Square kann man dem Drug Store Raid genauso gut frönen wie im amerikanischen CVS – jede Reihe wird abgeklappert, von Zahnpasta über Kosmetikartikel bis hin zu den Grußkarten. Nachdem die Nagellackstände (wo Essie und OPI so viel billiger sind als bei uns) leergeräumt sind, streife ich meist noch ewig durch die Beauty-Abteilung und studiere Etiketten, Gerüche und Verpackungen. Diesmal ist die Lip Butter von Nivea in meinem Einkaufswagen …

Upcoming: Ein Wochenende durch die rosarote Brille

Aus irgendwelchen, mir selbst nicht ganz nachvollziehbaren Gründen schwebe ich seit ein paar Wochen auf einer rosaroten Zuckerwattewolke durch die Welt. Soll heißen: Ich steh auf einmal so richtig krass auf Pink, Rosé und alles, was in diese Farbwelt passt. Diese Leidenschaft hat sich mal wieder offenbart, als ich eben einen Blick in den Koffer für dieses Wochenende warf: Nachher geht es in den Norden, dahin wo mein Herz immer ein bisschen lauter schlägt. Und wo das Meer so nah ist. Deshalb packen wir am Samstag Handtücher, Sonnencreme und Proviant ins Auto und fahren an den Strand. #lifeisgood und so, vorausgesetzt, man macht was draus. Den Stricksweater von Le Mont Saint Michel habe ich vor ein paar Wochen beim großen VAU Sale ergattert, der Duft ist CK One in der Shock Edition vom letzten  Jahr und passt gut zu lauen Sommerabenden in den Dünen. Die Sonnenbrille von Topshop ist eine Billigversion der aktuellen Mirror-Shades und der Nagellack, den der Sand unter und auf meinen Füßen dieses Wochenende leidenschaftlich zerkratzen darf, ist der DJ Play That Song …