Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deborah Lippmann

Spring is here: Das erste Frühlingsabend-Outfit aus der neuen Hood

Das mit dem Frühling und mir, das ist so ne Sache. Kaum habe ich zwei Tage lang gefeiert, dass er endlich da ist, meckere ich darüber, dass es abends ja schon noch ganz schön frisch ist und frage ungeduldig wann denn jetzt endlich Sommer wird. Schließlich rufen die Badeseen rund um Darmstadt, und das Eis vom besten Eisladen um die Ecke schmeckt bei 30 Grad noch mal viel besser als in den ersten Frühlingssonnenstrahlen… oder?! Dass das totaler Quatsch ist ist mir natürlich bewusst, und den Großteil der Zeit freue ich mich ja auch über diese vorfreudige Zeit, die endlich wieder Lust auf mehr Bewegung, auf mehr Draußensein macht. Dass man sich da manchmal, wenn die Sonne langsam hinter den Baumwipfeln verschwindet, noch mal was Warmes überschmeißen muss – geschenkt! Vor allem, wenn dabei endlich wieder die Shearling-Jacke zum Einsatz kommt, die schon so lange in meinem Schrank hängt dass ich beim besten Willen nicht erinnere, woher sie stammt. Kombiniert mit einem blaugrauen Longsleeve von COS und einer schwarzen Skinny von Zara sieht das maximal …

Nagellack-Post: Dalmatiner und Bling Bling mit Deborah Lippmann und Maybelline

Ich hatte hier ja schon von meiner neuen Nagellack-Errungenschaft erzählt (die Maske von Grown ist übrigens der Knaller!). Dass ich überhaupt so viel Nagellack besitze ist eigentlich eher merkwürdig, da ich mittlerweile etwa die Hälfte des Monats mit Shellac Nägeln rumlaufe, aber die Zeit dazwischen verbringe ich gerne abwechselnd nude, oder mit etwas lauteren Farben, die man nicht unbedingt ganze zwei Wochen drauf haben will. Deshalb jetzt absolute Liebe: Der Stracciatella – oder, jetzt wo ich ihn drauf habe, doch eher Dalmatiner- Lack von Deborah Lippmann. Polka Dots and Moon Beams heißt er eigentlich, auch gut. Jedenfalls absolut erste Sahne! Je nach Auftragetechnik kommen mehr oder weniger schwarze Punkte auf den Nagel, sieht  jedes Mal anders aus, gefällt mir gut. Und wo wir grade beim Thema Nagellack sind: In irgendeiner Goodie Bag steckte letztens dieser geniale Glitzerlack aus der Maybelline NY Brocade Linie. “Knitted Gold” heißt der und ziert jetzt meine Füße. Ein kleines Träumchen, das ich definitiv nicht fotografieren werde. (Okay: Ich habs versucht, aber die Farbe kommt eh nicht richtig raus. Und Füße, …

Wenn der Postmann dreimal klingelt: Stracciatella-Nägel mit Deborah Lippmann und eine Gesichtsmaske von Grown

Ich weiß gar nicht mehr wann und auf welchem Blog es war, und sowas passiert mir eigentlich eher selten. Aber in irgendeiner Wishlist steckte dieser Nagellack, und ich war sofort angefixt. Polka Dots and Moonbeams, allein bei dem Namen bin ich hin und weg, für mich sieht das aber vor allem nach Stracciatella-Eis aus und damit kriegt man mich halt immer. Eigentlich ist der Lack aus der Staccato LE von Deborah Lippmann natürlich viel zu teuer für meinen Geschmack, aber ich konnte ihn bei Niche reduziert abgreifen und musste dann einfach zuschlagen. Gleichzeitig wanderte dann noch eine Maske von Grown in den Einkaufskorb, Gratisversand erst bei 25 Euro, da fall ich natürlich immer wieder drauf rein. Aber vielleicht kann se ja was, Cranberry und Ginkgo und Purifying klingt ja erstmal nicht verkehrt und von Grown hört man ja nur positives. Ich werde unter Umständen darüber berichten. Ach, und wo wir eh schon gerade bei Nagellack sind: Bei einem Best Of-Post von Ari ist mir dieses wunderbare Bild auf den Bildschirm gefallen, quasi Nail Art, aber …