Fashion
Kommentare 4

Shoe-Love: Plimsolls, Platforms, Slip Ons & Co

flats1 Ich mag keine Ballerinas. Ich hab es immer wieder versucht, und ich sehe auch genau zwei Vorteile in ihnen: 1. Sie gehen immer, zu jedem Outfit, mit Hose und (je nach Beinen) auch zum Rock. 2. Sie sind super bequem. Weil flach. Das wars dann aber auch. In erster Linie finde ich sie momentan langweilig. Vor allem an mir. Ich habe eine Freundin mit einem super Modegeschmack und einer super Figur, sie trägt teure Labels mit einer Leichtigkeit und Zarateile mit einer Eleganz, um die sie viele beneiden. Sie ist einer der wenigen Menschen, die in Ballerinas richtig gut aussehen. (Sie besitzt übrigens auch ein paar türkise Ballerinas die ich schon vor fünf Jahren an ihr bewundert habe, und die immer noch gut aussehen. Wie macht man das?)

An quasi allen anderen finde ich die Teile aber nur noch bla. In erster Linie habe ich mich satt gesehen, Ballerinas langweilen mich. Stattdessen bin ich gerade dabei mich Hals über Kopf in den neuen Flat Trend zu verlieben. Kurz davor die alten Vans Slip Ons im Keller zu suchen, den vielerorts prognostizierten Bloggerschuh des Jahres bei H&M zu kaufen und die Keds aus dem Schrank zu holen. Naja, ehrlich gesagt hab ich das schon gemacht.

flats4

Neben dem großen Slip-On Hype, den wir unter anderem Céline zu verdanken haben, kann ich mich gerade auch wieder total für Plimsolls begeistern. Die haben mir ne Weile nur noch für Festivals getaugt, sind aus der Nummer – genauso wie Converse – gekonnt wieder raus gestolpert. Gut so!

flatsSchlangenmuster Slip-Ons von H&M, rosa Slip-Ons mit Zehenkappe von YMC, Dschungelleinenschuhe von Dockland, hellblaue Slip-Ons von Won Hundred, Slip-On Favorit von Céline und allerliebste Ponyfell Slip-Ons von Whistles.

Und was ist mit Platforms? Eigentlich ist das ein grauenhafter 90er Trend. Eigentlich stehe ich aber nun mal auf alles, was aus den 90ern kommt (fast). Noch bin ich den Tretern nicht verfallen – aber ich sehe es schon kommen!

flats2

4 Kommentare

  1. Pingback: Screen Shopping: Palmen, Marmorprints, Perlenohrringe und Birkenstock | Flecken, helle.

  2. Pingback: Neuer Lieblingspulli trotz Konsumfasten – Selbstbetrug in Altrosa | Flecken, helle.

  3. Pingback: Kurz vor Urlaub: Ein Einkauf in Meeresblau | Flecken, helle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.