Fashion
Kommentare 6

OUTFIT: Frosted Summer – Metallic & White

Was ist das eigentlich mit diesem Sommer? Alle Welt spricht fast schon im Präteritum von ihm, davon, dass er keiner war und vom nahenden Herbst, ich gucke in den Kalender und stelle fest: Mitte August, da geht doch noch was! Aber tatsächlich lassen sich die wirklich heißen Tage dieses Jahr an ein, zwei Händen abzählen, dass ich so häufig im Schwimmbad oder am Badesee war liegt einzig und allein an der günstigen Lage unserer Wohnung und am heftigen Wollen, wir hatten keine Hitzeperiode und keine Hundstage. Noch nicht?

Irgendwie scheint der deutsche Sommer ziemlich eingefroren zu sein, und was mich daran am meisten nervt ist die nicht vorhandene Planbarkeit. Nicht nur, dass ich zumeist ausgerechnet die schönen Tage fliegen war (no complaints, just facts!), die restliche Zeit waren selbst Aussagen wie „Lass uns übermorgen mit ein paar Flaschen Wein auf meinem Balkon treffen!“ höchst riskant. Wer weiß schon, ob wir uns übermorgen nicht schon wieder in dieser schrägen Mixtur aus April und Oktober befinden wie auch heute?

Wie immer: Wir machen das Beste daraus. Ich heute: Kurzfristige Terminabsagen, eine Planänderung zu viel, mein schmollendes Gesicht auf dem Kopfkissen und absolute Antriebslosigkeit – multipliziert mit den Regentropfen an der Fensterscheibe und dem grauen Himmel. Was hilft? Laufschuhe aus dem Schuhschrank zusammensuchen und raus. Eine halbe Stunde im Wald plus eine heiße Dusche später greife ich zu meiner aktuellen Powerkombination und es ist mir egal, wie grau es draußen ist: Sollen sich die Wolken doch in meinen neuen Lieblingsschuhen spiegeln!

Metallic & White: Mit dem Trend gegen den Frosted Summer!

Was hilft beim Anziehen gegen den Frust über den gefrosteten Sommer? Nicht nur die große Liebe für den anhaltenden Metallic Trend, sondern auch die Haare, die nach dem ersten Waschen post-Friseurbesuch wieder großartig fallen (meiner Meinung nach zeigt sich die Qualität eines Schnittes ja nicht beim Verlassen des Friseursalons, sondern zwei Tage später nach der ersten heimischen Wäsche), die klimpernden Schmuckstücke an Ohren, Fingern und Handgelenk, und nicht zuletzt ein bisschen Spielerei auf den Nägeln!

Zu der Sache mit den Frosted Nails hat mich übrigens Elina mit diesem Post – in Ermangelung einer Stecknadel habe ich umdisponiert und aus der feinen Linie am Nagelbett ein mit dem Q-Tip getupftes Frosting gemacht, das ich absolut liebe.

Nails: Microcell 2000* + Essie*
Weiße Bluse* von Selected Femme
Long Vest von Only (in grau hier*, ähnliche hier*)
Boyfriend Jeans von Zara (ähnliche hier*)
Silberne Slipper von French Connection (ähnliche hier*, hier* und hier*)
Schwarze Tasche von BCBG


*Dieser Post enthält Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt nach dem Klick auf die jeweiligen Links kauft, werde ich prozentual beteiligt. Für euch ändert das nichts, weder am Kaufpreis noch an der Shopping-Prozedur – und es beeinflusst auch nicht die Wahl der Produkte, die ich hier präsentiere. Vielmehr ist es eine kleine Belohnung für mich, über die ich mich natürlich freue.

6 Kommentare

  1. Pingback: High Five der Woche: Modelust, Musik und Mood Swings – Helle Flecken

  2. Pingback: WISH LIST: Current Cravings – Helle Flecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.