Music & Tunes
Schreibe einen Kommentar

Music-Musing: Hozier

hozier3

Ich hatte euch mein (fortwährendes) Gute Laune-Lied von Hozier im April schon mal in den Wochenendklicks vorgestellt. Ich krieg aber immer noch nicht genug von dem jungen Herrn aus Irland. 24 Jahre ist der alt, und wie immer wenn ich höre was Leute, die jünger sind als ich, künstlerisch schon so auf die Beine gestellt haben, muss ich kurz die Augen aufreißen. Also, jedenfalls: Hozier. Andrew Hozier-Byrne, wenn man ganz korrekt sein will.

2013 hat der seine erste EP Take Me To Church veröffentlicht, angeblich handelt es sich hier um “pulsierenden Rhythm & Blues, Soul- und Jazz-Rock”, ich habs ja bekanntlich nicht so mit Musikrichtungszuschreibungen. Ich habs nur mit Musik, die mir Gänsehaut macht.

[vimeo 75302493 w=640 h=360]

Ein bisschen neidisch bin ich jetzt auf alle Berliner, denn im Juni kommt der Herr Hozier in den Grünen Salon. Am 12.6, um genau zu sein. Vielleicht sollte ich einen Weg finden, vor Ort zu sein, es könnte sich lohnen. Im Herbst erscheint dann aber auch sein Album. Und wer sich bis dahin nicht gedulden will, es aber auch nicht zum Konzert schafft, der schaue sich einfach ganz viele seiner Videos an. Man kann das durchaus auch mehrmals täglich tun, ich habe es vorm Urlaub für euch ausprobiert.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=VMx-Pua_HPc]

0 Kommentare

    • Pingback: Music Monday: Schmachten mit Seafret

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.