Music & Tunes
Kommentare 4

Music-Musing: Die Fabulous February Playlist

Zugegeben: Der Titel für diesen Post stand schon fest, bevor die letzte Februarwoche angebrochen war und nicht ganz so fabulous war, wie der Rest des Monats. Aber seit ich vom Dorobot Spezialkalender für gute und schlechte Tage gehört habe bin ich auf diesem Auge weniger blind und muss sagen: Der Februar war großartig, gar fantastisch. Nicht jeder einzelne Tag, aber in der Summe, ja, doch. Er ging nur so wahnsinnig schnell rum, dieser fabelhafte Monat.

Fab February Music

Ich war auf der Berlinale und im Skiurlaub, ich habe einen großartigen Tag mit den Laureus Kids verbracht und in Miami die Zehen in den Sand gestreckt, gerade erkunde ich zum zweiten Mal – aber zum ersten seit Jahren – Singapore. Und Geburtstag hatte ich auch, einen ganz wunderbaren sogar. Die kurzen Schrecksekunden zwischendrin kann ich gut weg zwinkern; der Februar war fabelhaft. Er endete mit einem großartigen Wochenende in Singapore. Und er klang ungefähr so:

[spotify id=”spotify:user:1121831602:playlist:6EusKkbqrpNv2QJ1a5UzW4″ width=”300″ height=”380″ /]

Naja, und dann möchte ich noch jedem die Tori Amos Spotify Sessions ans Herz legen. Ganz einfach so, weil Tori Amos. Aufdrehen, Augen schließen und durchatmen. Die Zeit rennt, aber niemals davon. Man muss nur wissen wann es sich lohnt, mitzurennen und wann, stehenzubleiben und zu tanzen.

4 Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.