Thoughts
Schreibe einen Kommentar

Mittagspause mit Eichhörnchen. Sollte man öfter mal machen.

eichhorn1

Meine instagram-Follower kennen es schon: Mein Haus und Hof-Eichhörnchen. Vor ein paar Monaten kam sie das erste Mal vorbei und erschreckte mich ehrlich gesagt ziemlich, wie sie da so auf einmal auf dem Sichtschutz kauerte und erwartungsvoll ins Wohnzimmer schaute. Also, dass es sich dabei um eine Sie handelt habe ich einfach mal festgelegt. Ist jetzt auch nicht so dass man da zwischen den kleinen Kletterbeinchen irgendwas baumeln sieht, ich hab natürlich nachgeschaut. Oder haben Eichhörnchen innenliegende Eier? Keine Ahnung. Jedenfalls finde ich, sie sieht aus wie ein kleines Eichhörnchenmädchen. Oder viel eher wie eine ausgewachsene Eichhörnchendiva.

eichhorn2

Wie auch immer, jedenfalls schaut sie seitdem immer mal wieder vorbei, knabbert an ein paar Nüssen die irgendjemand (!) immer wieder auf meinem Balkon versteckt und ist gar nicht so schreckhaft, wie man denken könnte. Die Fotos musste ich trotzdem durch die Balkontür machen, sobald ich diese öffne ist sie natürlich weg. Klar, Paparazzi und so, da hau ich auch immer ab.

Heute saß sie verhältnismäßig lange so rum, schaute immer mal wieder rüber, ich knabberte an meinem Salat und sie an ihren Walnüssen, ist ja immer ganz nett wenn man im Home Office wenigstens zum Lunch Gesellschaft hat. Und irgendwann hat sie sich dann die letzte Nuss geschnappt und sich verabschiedet.

eichhorn3

0 Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.