Thoughts
Schreibe einen Kommentar

Mit Klick ins Weekend-Feeling (weil die Woche ja eh schon wieder viel zu schnell rum war)

Kennt ihr diese Tage und Wochen, die wie im Flug vergehen? Die vollgepackt sind mit großartigen Dingen, und ehe man sich versieht sind sie schon wieder vorbei? Zur Fashion Week gehört das irgendwie dazu, aber auch diese normale Woche in Berlin war mit einem Augenzwinkern abgehakt. Generell habe ich ja das Gefühl, dass die Uhren in Berlin schneller ticken als anderswo: Mal eben in Mitte zum Lunch getroffen – schon ist der halbe Tag gelaufen. Das Taxi ist in drei Minuten da – nach sieben Minuten wartet man immer noch. Und – ähem – stellt dann fest, dass man an der falschen Straßenecke wartet. Naja, ihr wisst was ich meine.

Jedenfalls ist jetzt schon wieder das Wochenende in Sicht, und für mich bedeutet das etwas wahnsinnig wunderbares: Es geht nach Vancouver. Während ihr diesen Post lest stehe ich wahrscheinlich schon irgendwo über dem Nordatlantik an einem Getränkewagen und unterhalte mich mit einer zuckersüßen älteren Dame über die Unterschiede in den Ernährungsvorlieben von Westeuropäern und Nordamerikanern. Noch viel mehr als auf diese Unterhaltung freue ich mich aber ehrlich gesagt auf das, was danach kommt: Skifahren! In Whistler! ICHGLAUBICHFLIPPAUS!

Das ist auf dem Grouse Mountain, nicht in Whistler. Dafür seht ihr im Hintergrund einen Zipfel der schönsten Stadt wo gibt.

Das ist auf Grouse Mountain, nicht in Whistler. Dafür seht ihr im Hintergrund einen Zipfel der schönsten Stadt wo gibt.

Nach meinem letzten richtigen Skiurlaub konnte ich einige Wochen lang meine linke Schulter nicht wirklich bewegen und tagelang nicht lachen, weil meine Rippen geprellt und die Wirbelsäule gestaucht war. Tja, man soll halt auch nicht sechs Meter hohe Klippen herunterspringen, oder gar -fallen, kleine Lisa! Und schon gar nicht ohne Helm! Mein Kopf war bei diesem kleinen Missbrauch der guten Schneeverhältnisse zwar glücklicherweise direkt neben, und nicht auf dem Fels gelandet, aber diesmal ist der Helm natürlich im Gepäck. Nie mehr ohne, ne?!

Während ich jetzt also weiter durch den Flieger tänzele und vor meinem inneren Auge die Bilder aus Arnold Fancks “Der weiße Rausch” vorbeiziehen, lasse ich euch ein paar Klicks fürs Wochenende da.

  • Wart ihr schon mal auf Sansibar? Ich will da so bald wie möglich hin, nachdem mir diese Bilder auf OhhhMhhh den Mund ganz wässrig gemacht haben. Ich meine – der Sand. Das Meer. Das Hotel. Die Temperaturen!
  • Apropos Mund wässrig: Kennt ihr eigentlich den wunderbarsten aller Süßkram-Blogs, Zuckerzimtundliebe? Die begnadete Jeanny hat jetzt ihr erstes Kochbuch rausgebracht, und ich kann es kaum erwarten darin zu blätter. Ihre Rezepte sind nämlich immer genau die richtige Mischung aus absolut fantastisch und absolut machbar. Nom!
  • Ich bin echt schlecht mit Zahlen. Mein Mathelehrer hat mir im Abi vorsichtshalber mal zwei Punkte gegeben, damit mich der Zweitkorrekteur nicht auf null runter bewerten konnte, sondern ich mit einem Punkt grade so durchs Abi kam (mein Schnitt ist trotzdem erstaunlich gut, es ist wirklich diese typische Zahlenschwäche). Jedenfalls: Egal wie oft ich nachgucke wie viele Einwohner Stuttgart hat, ich werde es mir nicht merken. Wie viele Länder gibt es auf der Erde? Ja genau, ich habe in gefühlt die Hälfte davon schon mal einen Fuß gesetzt, ich habe trotzdem keine Ahnung. Und wenn mir jemand erzählt, soundsoviel Quadratkilometer der Erdoberfläche bestehen aus Wasser, dann wäre meine Erde wahlweise ein witziger Inselstaat oder eine einzige Landmasse mit ein paar Seen. Mit Prozenten kann ich umgehen. Und mit Schaubildern. Die hier sind ziemlich gut.
  • Achso, und diesen Text habt ihr hoffentlich schon gelesen, weil er nämlich von der grandiosen Sara ist. Sara wird vermutlich irgendwann die Welt retten, bis dahin fasst sie wunderbare Gedanken wunderbar in Worte, und heraus kommen dann Sätze wie dieser:

    “Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Aber wer draußen steht und friert und nicht reinkommt und deshalb mit Steinen wirft, ist keinen Deut besser.”

    Hört halt einfach alle mal auf zu haten. Euch und andere und irgendwelche Veranstaltungen oder Blogs oder Nicht-Blogs oder rote Socken. Das Beste an unserem schönen Land ist nämlich, jetzt mal so ganz platt und naiv gesagt, dass nach Ende der Schulpflicht niemand mehr gezwungen ist, irgendwo hinzugehen, irgendwas zu lesen oder irgendwen anzusehen.

  • Eine weitere coole Internetsau ist Eva. Eva schreibt ziemlich gute Texte, hat aber auch ziemlich gute Beiträge als Reporterin für den Klub Konkret gemacht. Und sucht jetzt eine Nachfolgerin. Warum und wie und überhaupt könnt ihr hier nachlesen – und euch bewerben. Ich würds tun, wenn ich meine Jobs nicht so lieben würde.

Was habt ihr denn so vor am Wochenende? Gemütlicher Samstag auf der Couch? Schlitten fahren? Sonntag Katerfrühstück? Seid ihr krank, muss geputzt werden, feiert ihr Geburtstag? Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß dabei. Und auf instagram winke ich euch sicherlich mal von der Piste zu!

rausch

0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.