Beauty, Fashion
Schreibe einen Kommentar

Marc Jacobs for Sephora

Einer der ersten Designer, die mich so richtig für Mode und den ganzen Fashionzirkus begeistern konnten, war Marc Jacobs. Während seine eigene Linie mittlerweile nicht mehr so meins ist, bin und bleibe ich großer Fan von Marc by Marc Jacobs, liebe seine Entwürfe für Louis Vuitton und fast alles, was an Accessoires aus seiner Feder (oder der seiner Mitarbeiter) stammt. Bei Marc by Marc Jacobs werden zukünftig Katie Hillier und Luella Bartley das Ruder in die Hand nehmen – und so blieb der ehemaligen Skandalnudel jetzt Zeit, sich endlich auch an Make Up zu versuchen. Exklusiv für das amerikanische Douglas-Pendant Sephora kam letzten Monat die Marc Jacobs Beauty Kollektion auf den Markt – aber leider nur in den USA und in Kanada. In Toronto konnte ich es daher gestern nicht lassen, die Produkte mal unter die Lupe zu nehmen.

mj1

Was soll ich sagen: Mich hat das Ganze jetzt nicht umgehauen. Klar, das Packaging ist toll (wobei teilweise echt unhandlich!), es sind schöne Farben dabei und vielleicht können die Produkte auch echt was, darüber konnte ich mir noch keine Meinung bilden. Aber irgendwie hätte ich mehr erwartet. Hm. Vielleicht war ja auch nur die Auswahl im Sephora im Eaton Centre in Toronto Schuld?!

mj2

Das Packaging der Nagellacke zum Beispiel finde ich echt süß, aber irgendwie… unhandlich, oder?!

mj3

Viel besser gefällt mir das ovale Design schon bei den Foundations. Hier ist es ja sehr praktisch, wenn der Flakon gut in der Hand liegt!

mj4

Ich konnte die Perfection Powder bisher leider nur auf dem Handrücken ausprobieren… Was mir gefällt sind die hellen Farbtöne!

mj5

Hat irgendwer die Produkte schon ausprobiert?

0 Kommentare

  1. Pingback: Kind of a haul: Sephora! | Flecken, helle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.