Thoughts, Travel & Wanderlust
Kommentare 3

Langfristiges Après-Ski: Katerstimmung aka Abschiedsschmerz nach drei Tagen auf dem Nassfeld in Kärnten

Am Ende eines jeden Urlaubs gibt es ein, zwei Momente, in denen man wieder zurück will. Abschiedsschmerz, Post-Urlaubs-Blues und Fernweh vermischen sich, immer wieder poppen Erinnerungen auf, die ein warmes Kribbeln im Bauch verursachen. Nach dem Skifahren ist dieses Gefühl bei mir jedes Mal wieder besonders groß.

feet

Ob es die reine Leidenschaft fürs Skifahren ist, das wohlige Gefühl in der Sauna am Ende des Tages, der Dialekt der Österreicher, das helle Licht in meinen Augen oder der Crush für den Skilehrer mit Sunny Boy-Faktor, keine Ahnung. Vermutlich ist es all das zusammen, vermutlich ist es das gesamte Prinzip Skiurlaub, das für mich seit ich klein bin die beste Art ist, Urlaub zu machen und dabei komplett abzuschalten. Und vermutlich habe ich deshalb auch schon seit ich klein bin immer wieder das Bedürfnis, meine liebsten Skigebiete auch im Sommer zu erkunden.

feet3

Bis ich euch noch detaillierter über meine Reise mit der TUI und Uberding nach Kärnten, über das Skigebiet Nassfeld und das perfekte Skihotel dort berichte, muss ich mich jetzt also noch ein bisschen im Selbstmitleid suhlen, meine Schneesucht mit dem Durchschauen der Fotos schüren und überlegen, wie ich schnell wieder da hin komme. Die Skischuhe pack ich vorsichtshalber mal noch nicht weg.

feet2

20140209-134108.jpg

20140209-134142.jpg


Diese Bilder entstanden in meinem persönlichen Traum von einem Skihotel – dem Falkensteiner Carinzia in Kärnten (einen ausführlichen Bericht dazu könnt ihr bei uberding lesen). Zu dieser Reise hat mich die TUI eingeladen.

3 Kommentare

  1. Pingback: Hüttengaudi – verzeiht – Gaude in Kärnten. Was neben der Piste noch so passiert. | Flecken, helle.

  2. Pingback: Greißler-Raid in Kärnten – der beste Supermarkt der Welt! | Flecken, helle.

  3. Pingback: Wochenendklicks: Headlines, Geister der Vergangenheit und ein paar Worte zur MH370 | Flecken, helle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.