Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Kuwait // Nov 5th – 6th 2008

Und hier kommt der zweite Streich – diesmal leider ohne Bilder, da meine Kamera es nicht für nötig hielt ihre Speicherkarte anzuerkennen. Aber viel Neues hätte ich auch nicht fotografieren können. Mittlerweile funktioniert sie zwar wieder, aber … äh … wenn ich mich nicht auf sie verlassen kann … muss ich mir wohl oder übel (!) bald eine neue zulegen, fürchte ich. Oh ja.

Meine erste Tat am Mittwochmorgen war selbstverständlich das Einschalten des Radios, und ich musste keine Minute warten um zu erfahren, dass all das Daumendrücken für Amerika seine Wirkung getan hat.
Auf dem Rückflug nach Frankfurt heute Nacht habe ich dann meine Pause geopfert um mich eineinhalb Stunden am Stück mit einem amerikanischen Soldaten, der gerade in Afghanistan stationiert ist und auf dem Weg in seinen zweiwöchigen Urlaub war, zu unterhalten. Sehr interessant. Sehr respekteinflößend. Go, Glenn!

(And Go, Barack.)

0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.