Fashion
Schreibe einen Kommentar

Kleiner Gruß von der Fashion Week – ja, ich lebe noch (aber nur knapp)!

Es ist still hier – die Fashion Week ist in vollem Gange und ich bin alles andere als untätig. Auf uberding könnt ihr zum Beispiel meinen Bericht über die Show von Hien Le oder mein Interview mit Lena Hoschek lesen, auf dem Instagram Account von uberding poste ich täglich Eindrücke aus dem Zelt, Final Walks oder schöne Looks vom Laufsteg. Bei Instagram konntet ihr auch schon ein paar meiner Outfits und Lieblingsbilder sehen.

IMG_0112

Ein typischer Tag hier sieht in etwa so aus: Um sieben klingelt der Wecker. Dusche, Make Up (Augenringe!), Outfit (am Abend vorher selbstverständlich sorgsam bereit gelegt… nicht!), und los. Frühstück is nich, später vielleicht. Aus Zeitmangel (gepaart mit dem Bedürfnis nach etwas Ruhe kurz vor dem großen Zirkusrummel) ab ins Taxi und los zum Zelt. Auf der Fahrt wird schon mal der halbe Smartphoneakku aufgebraucht, um die Bilder der anderen aus den letzten Stunden durchzugehen, die man selbst dann doch brav im Bett verbracht hat. Am Brandenburger Tor angekommen geht es entweder Backstage oder direkt zum Runway, eine Schau nach der anderen ansehen – oder die Pausen dazwischen mit Sekt und Häppchen füllen. Notizen machen, den Soundtrack shazamen, alte Bekannte treffen. Bilder sortieren, Instagram füttern, Termine koordinieren. Jeden Termin, der abseits des Zelts liegt, sorgfältig abwägen. Am Abend irgendwann heim kommen, Bilder hochladen, die erwähnten Notizen zu einem Text machen. Vielleicht noch kurz das Sozialleben pflegen – und dann ab auf eine der zahllosen Parties. Als ob man in Berlin sonst nie Gelegenheit zum Feiern bekäme, quetscht sich die halbe Stadt in angeblich exklusive Fashion Week Parties. Egal, der Gin Tonic schmeckt auch bei Platzangst.

Der gestrige Tag lief allerdings etwas anders: Wir waren zum Training mal wieder mit Nike und Alex Hipwell im Soho House – und durften uns danach unsere eigenen Nike IDs designen! Ich freu mich wahnsinnig darauf, das mit der mangelnden Kondition und den schlaffen Muckis bald mit meinen eigenen Schuhen wieder zu ändern…

5cc075747df011e3b231121be1a27614_8

Anschließend ging es noch kurz auf die Bread & Butter. Für viel mehr als ein paar Fotos, einen schnellen Blick auf die Hallen und ein kleines, heiß ersehntes Mittagessen hat es leider nicht gereicht, aber die BBB ist immer wieder einen Besuch wert.

IMG_0111

Kurz nachdem dieses Foto entstand ging es auch schon wieder weiter: MALAIKARAISS zeigte im Zelt. Zack zack, ihr versteht, wie das mit den Terminen abseits vom Zelt gemeint war. Wir haben es grade noch so geschafft – zum Glück! Mein Bericht über die Show kommt morgen online. Meine neue Tasche begleitet mich übrigens andauernd und war bei vielen Outfits noch genau das, was gefehlt hat. Happy Pferdemädchen, ich.

Morgen stehen noch ein paar Schauen an, aber jetzt grade sehne ich mich einfach nur nach Abendessen, Sofa und einem Glas Wein. Heute darf gern ohne mich abgezappelt werden, ihr wisst ja, der Wecker klingelt morgen um sieben. In diesem Sinne: Cheers!

IMG_0046

0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.