Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Göteborg // Sep 17th – 18th 2009

So leid es mir tut – denn Göteborg ist wirklich eine sehr schöne, charmante und gemütliche Stadt, zumindest das was ich gesehen habe – ich kann euch keine Fotos zeigen.
Ich war (und bin) ziemlich erkältet und habe mich zwar durch die Straßen geschleppt, nicht zuletzt da es dort ein paar Läden gibt die wir hier in Deutschland nicht haben, aber für Fotos hatte ich keine Energie mehr, zumal meine Hände irgendwann mit Einkaufstüten behängt waren.

Diese Einkaufstüten stammten vor allem aus dem Einrichtungsgeschäft Lagerhaus, auf dass ich durch die liebe Dotti aufmerksam geworden bin. Und wieso habe ich in einem Einrichtungsgeschäft eingekauft?
Jaaa, weil ich endlich ein WGzimmer in Mainz gefunden habe. Es liegt sehr zentral, wie ich es mir gewünscht hatte, ist groß und hell und hat sogar einen Balkon (wenn der auch auf eine nicht gerade idyllische Straße führt). Endlich!
Und noch bessere Nachrichten erreichten mich als ich aus Göteborg nach Hause kam und eigentlich nur noch ins Bett wollte: Nachdem ich mich schon damit abgefunden hatte im ersten Semester eben, alternativ zu meinem Erstwunsch, Ethnologie zu studieren, bekam ich jetzt Post und habe durchs Nachrückverfahren doch noch einen Platz in der Publizistik bekommen! Ich studiere jetzt also ab Mitte Oktober Publizistik und Kulturanthropologie an der Uni Mainz und kann mich jetzt damit beschäftigen mein Zimmer einzurichten.
Doch am Wochenende geht es (Gesundheit toi toi toi!) erstmal mit dem Prinzen nach Barcelona!

0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.