Travel & Wanderlust
Kommentare 9

New York like a tourist: Besuch auf dem Empire State Building

Golden NY

Ich habe da dieses Gefühl für New York. Es ist irgendwas zwischen Verknalltheit und Ehrfurcht, zwischen Gemütlichkeit und Ungeduld, zwischen Druck und Gelassenheit, und dieses Gefühl basiert auf viel zu wenigen, viel zu kurzen Aufenthalten. Mein letzter lag etwa drei Jahre zurück, und als ich vor zwei Wochen kurz vor der Landung in JFK auf einmal über Manhattan in der Luft hing und den Blick vom Central Park zur Freiheitsstatue und wieder zurück schweifen ließ, da war es plötzlich wieder zurück, dieses Gefühl.

Wahrscheinlich hat jeder so seine eigene Geschichte zu New York zu erzählen, bei mir ist es gar nichts besonderes, einfach nur eine Handvoll guter Erinnerungen und ein Grundmurmeln. Ich mag diese Stadt oder das wenige, was ich bisher von ihr gesehen habe. Hier stört es mich gar nicht, dass ich eine lange Liste an Orten im Kopf habe, die ich noch sehen will, hier freue ich mich, diese Dinge zu sehen, aber ich habe auch überhaupt kein Problem diese Liste immer wieder zur Seite zu schieben, aufzuschieben, wissend, dass ich noch mal wiederkomme.

New York Sewer

So ging es mir bisher immer mit klassischen Sehenswürdigkeiten wie Ellis Island oder dem Empire State Building: Komm ich heut nicht, komm ich morgen, wahrscheinlich ist es eh zu voll und eigentlich sind die Menschen und die Straßen hier doch so viel spannender. Weil ich diesmal aber fit genug war, weil die Sonne schien und ich ein unbändiges Kribbeln im Bauch und ausreichend Zeit hatte, deshalb stieg ich in Brooklyn in die Subway und ließ mich an der Grand Central Station wieder ausspucken. Lief ein paar Blocks die beinah menschenleere Park Avenue hinunter, und dann stand es auf einmal vor mir, das Empire State Building.

Cab New York Grand Central Station

Empire State Building Streets of New York

New York Empire State Of Mind

Es war gut, so früh dran zu sein, nach zehn Uhr müssen die Schlangen dort unmenschlich lang sein. Und auch so dauerte es eine knappe Stunde, bis ich alle Sicherheitsstationen und Warteschlangen passiert hatte und endlich in den Aufzug steigen durfte. Ich hätte mich über ein bisschen Gesellschaft gefreut während dieser Stunde, aber als die Aufzugtüren öffneten war ich auf einmal wahnsinnig froh, diesen Klischeemoment allein zu genießen. In meinem eigenen Tempo den Blick über die Stadt schweifen zu lassen, mit meinen furchtbar schlechten Augen das Hotel in Brooklyn zu finden, Orte wiederzukennen und andere erfolglos zu suchen.

New York Downtown

New York View

Es ist ein absolutes Touri-Ding, dieser Besuch auf dem Empire State Building. Aber es lohnt sich. Es macht zum Beispiel, dass sich das Gefühl im Bauch verdichtet, dieses Gefühl zwischen Verknalltheit und Ehrfurcht. Auch das Gefühl von Ungeduld vielleicht, weil man jetzt sofort alles aus der Nähe sehen will, was man jetzt von so weit oben erahnen konnte. Ich musste zurück zum Flughafen mit diesem immer dichter werdenden Gefühl im Bauch, aber auch mit dem sicheren Gefühl, bald länger zu bleiben. Die Liste wieder hervorzuziehen, doch sicherlich auch immer wieder zur Seite zu schieben, der Menschen und Straßen wegen. Die Planungen laufen.

New York View Hoch

Lisa New York

Das Empire State Building hat jeden Tag von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts geöffnet, der letzte Aufzug fährt um 1:15 nach oben. Das günstigste Ticket kostet 29 Dollar (aber auch das lohnt sich) – für knapp doppelt so viel kommt man mit Express-Ticket (vorher online kaufen!) an den Warteschlangen vorbei oder kann statt nur auf die Dachterrasse im 86. Stock auch noch in die 102. Etage fahren. Ich persönlich finde den 86. absolut ausreichend.

New York Sun

9 Kommentare

      • Pingback: Meine Top Ten Reisefotos 2014 | Helle Flecken

      • Pingback: What’s in your beauty bag? 6 Fragen an Hanna Schumi von Foxy Cheeks – Helle Flecken

      • Pingback: What’s in your beauty bag? 6 Fragen an Hanna Schumi von Foxycheeks – Helle Flecken

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.