Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Dresden-Nizza-Bukarest // May 17th – 20th 2009

Da hat man fünf Tage frei und denkt sich “Na da komme ich sicher zu allem was sich mal wieder so angesammelt hat” und was ist? Ruhelosigkeit, innere Leere und gutes Wetter lassen mich keine Minute still sitzen, immer auf der Suche nach Beschäftigung und am Ende komme ich mal wieder zu nichts. Deshalb werden die Bilder von der letzten Tour jetzt auf den letzten Drücker hochgeladen bevor ich mich morgen wieder in die Lüfte schwinge; die paar freien Tage danach komme ich hoffentlich nicht länger als nötig an den PC, denn dann ist Schlossgrabenfest.
Ich durfte drei mir völlig unbekannte Städte abklappern und war von Dresden: überrascht (von mir aus studier ich auch in Dresden, wenn ich mich danach immer so an den Elbstrand fläzen kann..), von Nizza: begeistert (ich hätte mich totfotografieren können!) und von Bukarest: erschlagen (apropos Bukarest: ist es nicht witzig dass ich, nachdem ich im Erdkundeunterricht bei Herr Niemeyer ausgesprochene Probleme damit hatte zu akzeptieren dass Bukarest NICHT Bulgariens Hauptstadt ist – es wäre aber auch zu einfach gewesen! – jetzt direkt hintereinander erst in Rumänien und dann in Bulgarien bin?!).
Dieser Umlauf dürfte außerdem als “Promiumlauf” zu betiteln sein, setzte sich doch in einem Dresdner Café an der Frauenkirche ein echtes DDR-Original durch Zufall zu mir an den Tisch (wer kennt ihren Namen?) und durfte ich auf dem Flug nach Nizza dem von so vielen Mädchen vergötterten Robert Pattinson beim Schlafen zusehen (und in die Pubertät zurückversetzt werden).

Dresden


















Nizza
Dieses Plakat hing passenderweise genau gegenüber meiner Zimmertür.
















“Über den Dächern von Nizza”, haha.


Pflichtbesuch der Strandpromenade…

Bukarest


















0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.