Thoughts
Kommentare 2

Der beste Tag im April

20140424-192343.jpg

Heute hat die großartigste Frau in meinem Leben Geburtstag. Ich muss ungläubig den Kopf darüber schütteln wenn ich die Zahl sehe, die da in meinem Kalender prangt, ich schaue über den Frühstückstisch in ein Gesicht voller Leben und Spitzbübigkeit, ich blättere wie oft an solchen Tagen durch mein Kinderfotoalbum und sehe so viel Liebe dass es mich nicht wundert, wie optimistisch ich daran glaube dass immer alles gut wird.

Es ist gut für den eigenen Kopf und das eigene Herz eine Frau zur Mutter zu haben die so viel Kraft ausstrahlt, so ein Stehaufmännchen ist, die ehrlich sagt dass das Leben manchmal scheiße ist aber es sich immer lohnt, weiter zu machen. Eine Frau, die auch mal den Stuhl umschubst und geht wenn es sein muss, aber die versteht dass das Bauchgefühl einen manchmal sitzen bleiben lässt.

20140424-192335.jpg

Ganz oberflächlich gesehen ist es auch ziemlich beruhigend, diese Frau zur Mutter zu haben, denn bei solchen Genen muss ich mir wohl keine Sorgen um meine optische Zukunft machen. Und auch sonst bin ich guter Dinge. Auch weil ich weiß, dass ich hier immer ein Zuhause habe, wenn mein eigenes gerade mal unter Wasser steht oder alles doof ist.

Dass dieses Zuhause auch noch auf mich wartet, wenn ich mal wieder ganz weit weg war. Kennt ihr diesen kitschigen Spruch mit den Wurzeln, die Eltern ihren Kindern geben sollen wenn sie klein sind, und den Flügeln, die sie brauchen wenn sie größer sind? Mission accomplished, Mama. Und jetzt wissen wir auch, warum ich das mit dem Fliegen so liebe:

20140424-192329.jpg

2 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.