Thoughts, Thoughts & Things
Schreibe einen Kommentar

Wochenendklicks: Tinder, Internetliebe und Sehnsucht nach Südamerika

Es ist wieder soweit, das Wochenende ist fast schon wieder rum. Völlig verkatert und absolut bettschwer habe ich mich jetzt den ganzen Tag auf den Tatort-Abend gefreut – um dann zu erfahren, dass heute ein Polizeiruf kommt. Kein Wotan für Lisa also, dafür aber eine Reihe lesens- und sehenswerter Klicks für euch!

Was macht tinder mit uns? Wie verändert diese App uns, handelt es sich dabei um eine neue Art zu Daten oder doch nur um einen One Night Stand-Vermittler, was erwarten wir davon und was geht dabei gar nicht? Ich habe mit Sebastian von Puls über meine Erfahrungen mit tinder gesprochen – den ganzen Beitrag findet ihr hier, wer es nicht abwarten kann sieht mich ab Minute 9:30! Immer wieder witzig zu sehen, auf wie wenig zwei Stunden Gespräch herunter gebrochen werden – wer noch mal genauer wissen will, wie ich über tinder denke, kann sich dazu auch noch mal diesen Post durchlesen.

tinder

Bei der Medienpreis-Verleihung in Südtirol am letzten Wochenende habe ich nicht nur einen tollen Preis bekommen, sondern auch wundervolle Menschen (besser) kennengelernt. Einer davon ist Norman von i-Ref, und ich hatte Pipi in den Augen als ich diesen Text las über #Liebe im Internet mit Herz.

Ich kann es ja wirklich nicht mehr hören. Die Frage, wie man denn bitte mit dem Bloggen Geld verdient, beantworte ich immer noch recht geduldig. Aber sich Ende 2015 noch anhören zu müssen, dass (professionelles) Bloggen keine Arbeit sei, ist einfach nur noch müßig. Bei aller Liebe, da macht es für mich auch keinen Sinn mehr, zu diskutieren. Wer neu im Thema ist, kann sich ja zum Beispiel diesen Text von The Atlantic zum Thema durchlesen – das meiste lässt sich auch von Fashion Bloggern auf andere Bloggerzünfte übertragen. Ihr könnt euch sicher sein, dass 90 % der von Reisebloggern auf Pressereisen geposteten Strandbilder nicht von der Strandliege, sondern im Vorbeigehen geschossen wurden und nicht im Bikini, sondern im Traveler-Outfit mit Kamera in der einen und Smartphone in der anderen Hand. Not complaining, just explaining!

Apropos Reisebloggen: Wir haben bei uberding einen Neuen im Team, und der nimmt uns direkt mal mit in seine Kindheit – nämlich auf eine Reise nach Ostdeutschland. Dort erzählt er uns von DDR-Erinnerungen und Neuentdeckungen, und ich finde das macht er ganz hervorragend! Willkommen im Team, Till!

Ich habe mich ganz neu in das Format Podcast verliebt. Zum einen, weil ich mehr oder weniger bald in einem zu hören sein werde, zum anderen weil die wunderbare Eva mir mit dem Unprätentiös im August (I know!) Podcast eine Stunde dieses verkaterten Sonntags versüßt hat.

Und dann wurde da noch eine alte Liebe neu entfacht: Jasmin von Elbmadame reist gerade durch Kolumbien. Ich habe eine wahnsinnige Sehnsucht nach Bogotá bekommen – und Lust, den Parque National de Tayrona zu erkunden. Südamerika, du stehst aktuell fast ganz oben auf der Liste!

Bogota

Zum Abschied jetzt noch dieses Lied. Ich bin raus.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.