Beauty
Kommentare 1

What’s in my Beauty Bag: Meine Juli-Lieblinge

Regelmäßig lasse ich euch hier einen Blick in meine Beauty Bag werfen. Letzten Monat sogar auf meinen Beauty Shelf – es ging um meine Haarroutine. Heute nehme ich euch mal wieder mit ins Hotelzimmer und zeige euch, was momentan in meiner Beauty Bag nicht fehlen darf!

beauty_bag_juli_02

Denn während meinen beiden Vollzeit-Monaten genieße ich es, mir immer auch ein bisschen Me-Time ins Layover zu legen, nach dem Abschminken ordentlich Gesichtsöl aufzutragen und mich mit einer Zeitschrift und einer Gesichtsmaske in den Bademantel zu kuscheln. Room Service und Netflix sind mein Freund, während ich mich um meine Maniküre kümmere, und manchmal ist es genau das richtige statt mit vielen Eindrücken aber schlagskaputt lieber entspannt und ausgeruht zurück nach Hause zu kommen.

Feuchtigkeit, Nagelpflege und meine neue Foundation: What’s in my Beauty Bag right now!

  • Ich bin großer Fan von Gesichtsölen. Leider ist es hier immer eine ziemliche Aufgabe, die Spreu vom Weizen zu trennen – zuletzt schwor ich neben dem Seaberry Moisturizing Face Oil von fresh in allererster Linie auf Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate. Jetzt ist mein Fläschchen leer und statt nachzukaufen habe ich mir von dem minimalistisch orientierten Apothekerfamilienunternehmen Beyer&Söhne mal deren Öl-Alternative Squalan zuschicken lassen. Squalan ist ein echter Alleskönner und hat alle Wirkungen eines Gesichtsöls, zieht aber besonders schnell ein und fettet nicht. Squalan ist quasi ein natürlicher Bestandteil des hauteigenen Lipidfilms und sorgt für ein ausgeglichenes Hautbild. Ich mags!
  • Derzeit läuft es also so ab, wenn ich nach einem Flug ins Hotelzimmer komme: 1. Gründlich abschminken. 2. Eine reinigende Gesichtsmaske auftragen. Seit Lina so von der Biotherm Aquasource Serie schwärmt bin ich auch großer Fan – vor allem von der Wonder Mud Maske, die gleichzeitig reinigt, beruhigt und die Poren verfeinert. 3. Mit lauwarmem Wasser abspülen und noch vor dem Abtrocknen einige Tropfen Squalan auf die feuchte Haut auftragen.
  • Morgens gibt mir (neben einer Tasse Kaffe) vor allem die Biotherm Auqasource Everplump den nötigen Frischekick. Die Creme fühlt sich wahnsinnig leicht und erfrischend an, pflegt aber trotzdem reichhaltig, und das, ohne zu fetten. Ich bin wirklich ziemlich begeistert – wer erstmal testen will kann das übrigens super mit diesem Test Kit!
  • Die Creme funktioniert übrigens auch super als Base für mein Rückflug-Make Up! Nachdem mein Tinted Moisturizer von Laura Mercier aufgebraucht ist benutze ich momentan die Foundation von und Gretel in Porcelain Beige, die mir bei der Hautsache ans Herz gelegt wurde. Ich finde ihren Duft beim Auftragen und auch ihre recht flüssige Textur zwar etwas gewöhnungsbedürftig, bin mit dem Ergebnis aber sehr zufrieden!
  • Weniger zufrieden war ich in den letzten Wochen und Monaten mit meinen Nägeln. Nicht nur, dass ich mir entschieden zu wenig Zeit für meine Maniküre nehme – meine Nägel sind auch relativ brüchig, reißen gerne ein und sind nicht nur aus Geschmacksgründen stets recht kurz gefeilt. Dann wurde mir innerhalb kürzester Zeit gleich mehrmals die Nagelkur Microcell 2000 ans Herz gelegt. Jetzt benutze ich seit zwei Wochen die formaldehydfreie Variante und bin von der Wirkung absolut überzeugt! Man trägt die Kur mehrere Wochen lang wie einen Nagellack auf und erneuert die Schicht zwei Tage in Folge, bevor man ablackiert und wieder neu beginnt. Auf den Nägeln sieht es aus wie Klarlack, aber meine Nägel sind schon jetzt wesentlich härter und dadurch auch etwas länger als gewohnt.
  • In der Not passieren oft die allerbesten Sachen. Mir war auf meinem letzten San Francisco Trip das Haarspray leer gegangen – und das Elnett Haarspray, auf das ich eigentlich seit jeher schwöre, ist in amerikanischen Drug Stores eher schwierig zu bekommen. Stattdessen griff ich intuitiv nach dem Hair Spray von Aussie in Travel Size. Und bin seither absolut begeistert. Klar, der Kaugummi-Geruch nervt manchmal etwas, aber im Flieger bin ich ehrlich gesagt um jede angenehme Duftnote froh – und das Spray hält einfach perfekt, ohne zu beschweren. Daumen ganz weit hoch!

beauty_bag_juli_12

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das heißt, dass ich bei manchen Produkten prozentual beteiligt werde, falls ihr sie nach dem Klick auf die entsprechenden Links kauft. Für euch ändert das nichts, weder am Kaufpreis noch an der Shopping-Prozedur, und es beeinflusst auch nicht die Wahl der Produkte, die ich hier präsentiere!

1 Kommentare

  1. Pingback: WHAT’S IN YOUR BEAUTY BAG, LINA MALLON? – Helle Flecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.