Beauty
Kommentare 2

WEEKEND PLEASURES & GOOD READS:
SATURDAY IS MY NEW SUNDAY

Heute ist Freitag. Und für mich fühlt er sich an wie Samstag. Das hängt zum einen damit zusammen, dass ich heute Morgen ausgeschlafen, genüsslich gefrühstückt und den Rest des Vormittages auf dem Sofa verbracht habe. Zum anderen damit, dass ich heute Abend zum Feiern nach Köln fahre, etwas, das mir normalerweise nur samstags in den Kram passen würde. Vor allem aber damit, dass ich am Sonntag um 8:30 am Flughafen sein und den Rest des Tages arbeiten muss – reiner Selbstschutz also, dass ich mein Wochenende einfach um einen Tag vorziehe und schon heute alle Fünfe grade sein lassen. Es mir auf der Couch statt am Schreibtisch gemütlich mache und Zeitschriften wälze statt Statistiken und Konzepten.

madame_high_five_1

Ich finde endlich Zeit, in Ruhe und mit Muse diesen Artikel über mein geliebtes Mainz zu lesen. In Katharinas erstem Artikel über unsere Reise durch Jordanien zu schmökern, den ich bisher nur überfliegen konnte. Hannas Beautyinterview mit der bezaubernden Melodie Michelberger. Aber auch den Laptop zuzuklappen und mich stattdessen einer neuen Romanze hinzugeben, die erst auf dem Rückflug aus Amman so richtig entflammte: Ich habe die MADAME für mich entdeckt und bin ganz entzückt! Endlich ein Magazin, das geistreiche Artikel (mich begeisterte das Interview mit Mafalda von Hessen, der Artikel über den humanistischen Modeunternehmer Brunelli Cucinelli, vor allem aber Milena Mosere Reflexion über „Kinder der unteren Leistungskategorien“, über die, die aus dem System fallen, und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft) mit überaus ästhetischen, hochwertigen Modestrecken (im Bild ein Sneak Peek in Stefano Moro van Wyks Spice Spice Lady Strecke) kombiniert. Sehr erwachsen, zugegeben, und mit unter 30 scheine ich nicht direkt zur Zielgruppe des Magazins zu gehören – aber es ist eine der Zeitschriften, mit denen ich gerne wachsen möchte.

Bestes Kaufargument für die Dezemberausgabe, die ich mir noch am Flughafenkiosk zurück in Frankfurt kaufte: Der Zoeva Luxe Crease Pinsel* in der beliebten Roségold-Version, der der Zeitschrift beiliegt und damit auch den etwas höheren Kaufpreis von 6 Euro rechtfertigt. Ich plane, meine Augen damit in Gewürztönen und Pflaume zu schminken, Farben aus meiner neuen Tarte on the go-Palette, an denen ich mich nicht sattsehen kann.

Genauso Lust auf die neue Ausgabe macht aber das Essay über die Kunst der Hinwendung, natürlich der Blick hinter die Kulissen beziehungsweise in die Redaktion des Heftes sowie auch das Gewinnspiel zur 800. Ausgabe der MADAME! Ich habe außerdem einen Narren an der Bildstrecke mit atemberaubend schönen Schmuckstücken gefressen, die Wolf-Dieter Böttcher geschossen hat.

Und noch ein Highlight, das diese Woche seinen Weg zu mir fand und erstaunlicherweise schon in weniger als zehn Tagen (1. Advent am 27. November, das fühlt sich irgendwie falsch an, oder nicht?!) zum Einsatz kommt: Mein Adventskalender von NYX Cosmetics*! Der fand über Douglas seinen Weg zu mir (vielen Dank!) und passt finde ich ganz hervorragend in meine Wohnung – da er diverse Ziele abbildet, die ich immer wieder gerne bereise (Rom, Prag, Copenhagen), vor allem aber solche, die 2017 ganz weit oben auf meiner Wunschliste stehen (Marokko, Stockholm und ja, wieso eigentlich nicht auch Transylvanien?!). Auf Snapchat werde ich euch täglich mit hinters Türchen spicken lassen!


Dieser Post enthält Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt nach dem Klick auf die jeweiligen Links kauft, werde ich prozentual beteiligt. Für euch ändert das nichts, weder am Kaufpreis noch an der Shopping-Prozedur – und es beeinflusst auch nicht die Wahl der Produkte, die ich hier präsentiere. Vielmehr ist es eine kleine Belohnung für mich, über die ich mich natürlich freue.

2 Kommentare

  1. Die MADAME habe ich auch gerade diese Woche wiederentdeckt – „leider” war die Friseurin zu schnell, um mir alle interessanten Artikel durchzulesen. 😉 Ich werde sie mir wohl noch kaufen gehen.

    • Falls du am 11. Dezember in Hamburg weilst, kann ich sie dir auch mitbringen… Kaffee-Date am Nachmittag?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.