Fashion
Kommentare 1

Outfit: 24 Stunden Sonne und Girls Time in Lissabon

Bevor ich euch kommende Woche noch genauer erzähle, warum ich eigentlich in Lissabon war und was ich dort in 24 Stunden überhaupt alles gemacht habe, gibt es heute als kleinen Vorgeschmack in Sachen Sonnenstrahlen und Lens Flare schonmal mein Outfit aus diesen 24 Stunden – ihr habt so oft nach der Bluse gefragt, dass ich damit nicht länger warten will.

Entdeckt habe ich den Blickfang schon vor ein paar Wochen bei About You. Ich bin eigentlich immer auf der Suche nach schönen Blusen, weil ich finde dass man mit Bluse und Skinny immer gut aber easy angezogen ist – und florale Stickereien haben sich der Sache mit dem Brokat bei mir nahtlos angeschlossen. Überrascht war ich, als ich die Filterergebnisse nach meinen Präferenzen sah und auf Anhieb fand, was ich mir ausgemalt hatte: Eine weit geschnittene, klassische weiße Bluse mit farbiger Blumenstickerei. Nicht zu verspielt, aber trotzdem bold. Dass ich genau das ausgerechnet von Only zu einem mehr als günstigen Preis bekommen würde, hätte ich wirklich nicht gedacht. Meistens läuft es ja nämlich so: Sucht man nach einem ganz bestimmten Teil findet man es entweder gar nicht, oder gleich im monatsgehaltigen Preissegment.

Die weinroten Dr. Martens, die ich auch direkt bei About You in den Warenkorb geworfen habe, bieten den perfekten Kontrast zu der floralen Stickerei und den sanften Farben des Kimonos von der Lüneburger Designerin Johanna Junker. Um den schleiche ich nun wirklich schon seit mehr als einem halben Jahr herum, seit ich ihn bei Kathrin gesehen hatte – und jetzt konnte ich nicht mehr widerstehen. Passt aber auch perfekt nach Lissabon mit seinem Muster und den pastelligen Tönen!

Ich liebe das Outfit, weil es so schön unkompliziert und trotzdem nicht langweilig ist. Auf schnellen, intensiven Trips wie diesem brauche ich keine aufwändigen Looks und keinen Outfit Change, außer vielleicht zum Abendessen – ich brauche Teile in denen ich mich wohl fühle. Und dazu gehört auch, keine graue Maus zu sein, es sei denn, mir ist danach.

Entstanden sind die Bilder übrigens in der LX Factory, einem der hipsten Orte in Sachen Streetart und Food Porn in Lissabon – aber dazu nächste Woche mehr. Jetzt heißt es erstmal Koffer auspacken und Beine hoch. Am Montag geht es schon weiter nach Miami, und bis dahin hat mein Körper ein bisschen Schlaf, Sport und Entspannung nötig!


Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit About You. Bluse und Schuhe wurden mir kostenlos, der Kimono von Johanna Junker ermäßigt zur Verfügung gestellt.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.