Beauty
Kommentare 1

WHAT’S IN YOUR BEAUTY BAG, LINA MALLON?

Es ist und bleibt eine meiner liebsten Angewohnheiten, wenn ich bei Freundinnen zu Besuch bin: Das Inspizieren von Kosmetikregal, Schminkecke, sogar von ihrer Dusch-Ecke auf Beauty-Produkte. Auf solche die ich schon längst einmal ausprobieren wollte oder von denen ich noch nie gehört habe. Meinungen einzuholen, ein bisschen zu fachsimpeln oder mich einfach nur inspirieren zu lassen. Fast so, wie ihr es auch bei mir in der Kategorie What’s in my Beauty Bag könnt. Und weil ich es nicht spannend genug finde, euch nur meine 5 Cent zum Thema zu präsentieren, frage ich regelmäßig auch meine Bloggerfreundinnen und -kolleginnen, was denn in ihrem Kosmetikbeutelchen steckt.

Frage und Antwort steht mir heute meine Herzensfreundin und Lieblingsbloggerin Lina Mallon. Lina hat sich im vergangenen Jahr zu einer der wichtigsten Frauen in meinem Leben gemausert und gleichzeitig bin ich nach wie vor absolutes Fangirl, spätestens wenn es um ihre Twentysomething Column geht. Genauso feiere ich aber ihre mit so viel Liebe zum Detail, so einem aufmerksamen Blick und dem Gespür für die guten Momente gespickten Travel Diaries, wie zuletzt zum Beispiel aus dem Hillside Beach Club. Und was hat se dabei im Gepäck, die Mallon?!

linamallon-beautybag-2

What’s in your Beauty Bag, Lina Mallon?

1. Du reist mindestens genauso viel wie ich. Welche 5 Produkte müssen dabei immer in deinem Kulturbeutel sein?

Ich mag jetzt spießig klingen, aber mein wichtigster Begleiter sind Augentropfen (zählen die?), Reinigungstücher und eine gute Augen- und Gesichtscreme. Gerade nach längeren Flügen steige ich ungern zerknittert und mit dem Make-Up der vergangenen 8 Stunden aus, also auch oder besonders im Flieger: kurz reinigen und ordentlich pflegen. Ich schwöre auf die zu Recht gehypte Aquasource Pflege von Biotherm und setze bei der Augenpflege auf Estee Lauder. Außerdem wichtig: ein guter Lipgloss und meine Shimmer Brick von Bobbi Brown! In Kombination tut das ne Menge, wenn für Eyeliner oder Conturing keine Zeit bleibt.

linamallon-beautybag-1

2. Hast du einen ultimativen Tipp, der das Thema Beauty auf Reisen vereinfacht?

Eine feste Routine hilft mir eigentlich sehr. Ich weiß genau welche Produkte ich benutzen werde und demnach benötige. Das spart beim manchmal auch eiligen Packen Zeit und Fehler, ich nehme nicht mehr zu viel Zeug mit und vergesse das Wichtigste, sondern kann eigentlich immer blind zu meiner Beauty Bag greifen, in der sowieso alles gestored ist, was jeden Morgen passieren muss. Tatsächlich packe ich die kaum noch aus, sie ist ja eh wöchentlich im Einsatz.

Was das leidige Thema um die 100ml im Handgepäck betrifft: ich mache mir immer wenn nötig 1x die Mühe und fülle tatsächlich mein Shampoo, Duschlotion, Kur, Bodylotion & Co ab und store alles in einer zweiten Bag. Das muss nur alle 2 Monate erneuert werden, hält den Aufwand und auch die Itemliste gering und ich habe trotzdem alles dabei. Sicher, ich könnte auch das Shampoo in den Hotels nutzen, habe aber die Erfahrung gemacht, dass meine Haare mir das ziemlich übel nehmen und außerdem will ich auch auf Reisen nicht auf meine Beautyroutine verzichten 😉

linamallon-beautybag

3. Was ist dein Favorit aus dem Duty Free Shop / dem Kosmetikstudio im Ausland / der Apotheke um die Ecke der letzten AirBnB-Wohnung?

Duty Free: Ich bin der klassische Duft-Shopper im Duty Free Shop. Letzter Pick: Dolce & Gabbana Intense. Lieblingsduft. Kosmetik im Ausland: wann immer ich kann und in den Genuss komme, shoppe ich ja bei NARS. Ich liebe die Sachen unheimlich, habe aber selten Lust den Aufwand einer Bestellung nach Deutschland auf mich zu nehmen. Und: ich habe diesen Tick gern mal fremde Zahnpasta zu probieren 😀

4. Schlaf kommt auf Reisen häufig zu kurz. Was tust du gegen geschwollene Augen, Tränensäcke oder Augenringe?

Aufstehen, ins Bad gehen und mir 3 Schwünge eiskaltes Wasser ins Gesicht werfen ist schon einmal der erste Schritt. Ein bisschen wie Erste Hilfe. Die Kate-Moss Nummer, also der Löffel aus dem Kühlschrank, den man vorsichtig auf die Augen legt, ist übrigens auch ein echter Bringer, der immer funktioniert. Pro-Game: eine Gel-Schlafbrille, die dann ebenfalls gekühlt wird. Ich habe die, vergesse sie aber leider ständig zu Hause.
Danach dann eine Klopfmassage mit meiner Augencreme und dann einen guten Concealer. Und schließlich Kaffee und ausreichend Wasser und Obst beim Frühstück. So als Placebo und fürs Wohlbefinden 😉

5. Gibt es ein exotisches Beauty-Geheimnis, das dir mal ein australischer Superstylist / indischer Guru / südamerikanischer Inka-Schamane verraten hat?

In Thailand habe ich das Körperpeeling mit Naturschwämmen und Kokosöl lieben gelernt. Quasi die natürlichste In-Dusch Pflege überhaupt. Die Haut fühlt sich danach dermaßen weich und gepflegt an! Eigentlich schade, dass man die Routine back in Germany viel zu schnell wieder vergisst. Umso besser, dass du mich gerade dran erinnerst 😉

6. Welches Land steht bei dir dieses Jahr noch ganz oben auf der Bucket List?

Ich möchte New York sehen. Es kann doch nicht sein, dass ich schon die halbe Welt bereiste, aber noch nie diese eine Stadt, die mich seit Jahren so verzaubert …
Außerdem steht der Oman ganz oben auf meiner Liste!

Na, den Girls Trip nach New York kriegen wir aber hin, meine Liebe! Und im Oman wäre ich auch sofort dabei. (Bis dahin könnt ihr uns übrigens mit zwei Klicks hier dabei unterstützen, eventuell bald eine zweiwöchige Mittelamerika-Kreuzfahrt zu machen…) Danke für deine Antworten und das Anstecken mit dem Aquasource-Hype!!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.