Hometown Glory
Schreibe einen Kommentar

Hometown Glory: asphaltgold Sneakerstore in Darmstadt

Darmstadt ist nicht unbedingt für seinen Style bekannt. Leider. Wie ich euch hier schon gezeigt habe, sind die Voraussetzungen mittlerweile nämlich gar nicht so schlecht – und ein weiteres Beispiel dafür ist das asphaltgold.

asphaltgold_darmstadt_01

DER Sneakerstore in Darmstadt: Das asphaltgold

Als Daniel Benz seinen Laden 2008 gründete war klar, dass er damit in Darmstadt einiges lostreten würde: Außer den gängigen Ketten und ein, zwei Skaterläden gab es kaum Quellen für vernünftige Sneaker, der sportschuhverliebte Darmstädter bestellte online oder fuhr nach Frankfurt um an alles, was sich vom absoluten Mainstream abhob, ranzukommen. Mit asphaltgold drehte sich der Spieß wortwörtlich um – mittlerweile ist der Onlinestore, der nur 3 Monate nach der Ladeneröffnung live ging, eine der Top-Adressen für Sneakerfreaker aus ganz Deutschland.

Das Ladengeschäft am Friedensplatz wird trotzdem alles andere als stiefmütterlich behandelt, und obwohl das Onlinelager mittlerweile die Räumlichkeiten am Friedensplatz sprengt und nach Bessungen ausgelagert wurde, kommt der Darmstädter nicht zu kurz: Gefühlt unzählige Sneakerexperten surren durch den Laden und beraten, bringen geduldigst neue Größen und wenn tatsächlich mal ein Schuh in der Stadtmitte fehlt, bestellen sie ihn noch im Laden online in die eigenen vier Wände.

3 kurze Fragen an Daniel von asphaltgold

  • Die 3 Sneaker, die in keinem Schuhregal fehlen dürfen?

Der Nike Air Max 180, der adidas stan smith, ein Vans (Authenic, Old Skool oder Sk8-High) und der Nike Cortez!

  • Dein hellster Fleck in Darmstadt?

Am Woog (inklusive Café).

  • Deine Lieblingsorte für Kaffee oder Drinks in Darmstadt?

Die Weststadt und das Apéro.

asphaltgold_darmstadt_02

Alle Hometown Glory Posts findest du gesammelt hier. Lass mich gerne in den Kommentaren, per Mail oder Facebook-Nachricht wissen wenn du eine phänomenale Idee hast, welchen hellen Fleck Darmstadts ich hier noch vorstellen muss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.